Freitag , 9 Dezember 2022

Ruhpolding statt Gelsenkirchen: Biathlon World Team Challenge in der Chiemgau Arena

Die Biathlon World Team Challenge findet auch im Jahr 2021 statt. Jedoch wie im Jahr zuvor bereits in der Chiemgau Arena Ruhpolding und nicht in der Arena auf Schalke. Am 28. Dezember messen sich insgesamt zehn Teams verschiedener Nationen. 

„Wir hatten uns alle darauf gefreut, in diesem Winter wieder nach Schalke zu kommen“, sagte DSV-Präsident Dr. Franz Steinle. „Aber ich bin wirklich überaus dankbar, dass die Biathlon World Team Challenge noch einmal als Sonderausgabe in Ruhpolding stattfinden kann. Mit Blick auf die hochkarätig besetzten Teams dürfen sich unsere Biathlonfans wieder auf ein attraktives TV-Sporterlebnis zum Ende des Jahres freuen.“ Für das deutsche Team treten Franziska Preuß mit Benedikt Doll und Janina Hettich mit Erik Lesser an. Auch die Titelverteidiger Jewgenija Pawlowa und Matwej Elisejew aus Russland sind wieder dabei.

„Auch wenn wir in diesem Winter noch einmal von der Großstadt ins beschauliche Chiemgau zurückkehren, wird die World Team Challenge ihrem Namen einmal mehr gerecht werden“, verspricht WTC-Erfinder und Organisator Herbert Fritzenwenger. „Aktuell gehen wir davon aus, dass zehn Spitzenteams aus insgesamt vier Kontinenten dabei sein werden.“ Zuschauer sind beim Wettkampf nicht zugelassen. Die Rennen werden von der ARD übertragen.

weitere News

Sieg für Schwedinnen in Kontiolahti – Deutsche Damen auf Rang 2

Nach den Herren stand heute auch noch die erste Damenstaffel der Saison im finnischen Kontiolahti …

Norwegen gewinnt die Staffel der Herren in Kontiolahti 2022

Nach dem erfolgreichen Auftakt im Einzel stand am heutigen Donnerstag die Staffel der Herren im …