Mittwoch , 17 Juli 2024

Marte Olsbu Røiseland beendet ihre Karriere

Am vergangenen Wochenende hat Marte Olsbu Røiseland noch einmal ihre Klasse unter Beweis gestellt und nun hat die 32jährige Norwegerin kurz vor Weltcup-Finale in Oslo 2023 ihren Rücktritt verkündet. Nach einer schweren Saison möchte Røiseland mehr Rücksicht auf ihren Körper nehmen.

Gerade zum Ende der aktuellen Saison hat Marte Olsbu Røiseland noch einmal ihre Klasse unter Beweis gestellt. Sowohl bei der WM in Oberhof, wo sie sich mit ihrer 13. Goldmedaille zur Rekordweltmeisterin küren lassen konnte, als auch im letzten Trimester der Saison waren Siege und Podestplätze in großer Zahl vorhanden. Der Saisonstart war mit der Erkrankung an einer Gürtelrose und dem verspäteten Einstieg in den Winter alles andere als einfach.

Marte Olsbu Røiseland beendet ihre Karriere

Nun verabschiedet sich die 32jährige Norwegerin vom aktiven Biathlonsport und vor dem Weltcup-Finale in Oslo mit sehr emotionalen Worten. Sie dankte den Fans und ihrem Mann, der sie stets begleitet hat. Dabei kann Røiseland als Rekordweltmeisterin auf eine imposante Karriere zurückblicken. Neben den 13 Goldmedaillen bei einer WM gesellen sich noch 3 Olympiatitel und ein Gesamtweltcup sowie zahlreiche Weltcuperfolge hinzu.

weitere News

Vetle Sjastaad Christiansen siegt im Massenstart von Östersund – Doll bester Deutscher auf Rang 8

Auch in Abwesenheit des Weltcupgesamtführenden Johannes Thingnes Boe geht der Sieg im Massenstart von Östersund …

Wierer siegt vor Jeanmonnot und Simon – Voigt erneut beste Deutsche

Dorothea Wierer zeigt sich zum Ende der Biathlonsaison sowohl am Schießstand als auch auf der …