Donnerstag , 2 Februar 2023

Julia Simon siegt im Massenstart von Ruhpolding – Vanessa Voigt auf Rang 5

Julia Simon gewinnt den Massenstart in Ruhpolding 2023; Foto: Lena Leven

Die Führende des Gesamtweltcups, die Französin Julia Simon, hat auch den heutigen Massenstart von Ruhpolding über 12,5 km knapp vor der erneut starken Italienerin Lisa Vittozzi und ihrer Mannschaftskollegin Anais Chevalier-Bouchet gewonnen. Das Rennen wurde beim letzten Stehendanschlag entschieden, bei dem Julia Simon trotz Strafrunde mit den beiden anderen, die hier fehlerfrei blieben, auf die Schlussrunde gehen konnte, wo sie sich am Ende durchsetzte.

Vanessa Voigt vergab das Podest beim letzten Schießen

Vanessa Voigt zeigte sich vor heimischem Publikum nach der gestrigen Leistung in der Staffel erneut sehr stark und hatte bis zum letzten Stehendanschlag sogar noch Chancen aufs Podest. Sie verfehlte dort jedoch eine Scheibe, musste noch einmal in die Strafrunde und dann auch noch die Schwedin Linn Persson vorbeiziehen lassen. Dennoch sicherte sie sich einen guten fünften Platz. Sophia Schneider hingegen erwischte einen gebrauchten Tag: 8 Schießfehler bedeuteten am Ende den letzten Platz. Denise-Herrmann-Wick und Anna Weidel wurden gesundheitsbedingt geschont und verzichteten auf einen Start.

PlatzierungNameLandStrafminutenZeit
1Julia SimonFRA1+0+1+132:52,0
2Lisa VittozziITA0+0+1+0+2,6
3Anais Chevalier-BouchetFRA0+1+0+0+6,7
4Linn PerssonSWE1+0+1+0+30,7
5Vanessa VoigtGER1+0+0+1+41,5
6Hanna OebergSWE1+1+0+1+42,4
7Lisa Theresa HauserAUT0+0+1+1+44,6
8Anna MagnussonSWE0+0+1+1+1:08,3
9Emma LunderCAN2+0+0+0+1:09,3
10Chloe ChevalierFRA2+0+0+0+1:10,1
30Sophia SchneiderGER2+2+2+2+4:03,3

weitere News

Denise Herrmann-Wick gewinnt Verfolgung von Antholz

Denise Herrmann-Wick holt sich ihren 10. Weltcupsieg in der Verfolgung von Antholz vor Lisa Vittozzi …

Johannes Thingnes Bø gewinnt der Sprint in Antholz 2023

Johannes Thingnes Bø ist weiterhin das Maß der Dinge im Biathlon-Weltcup 2023. Auch im Sprint …