Montag , 28 November 2022

IBU suspendiert Teja Gregorin

Teja Gregorin (SLO) – Foto: Karl-Heinz Merl, Biathlon-News.de

Die slowenische Biathletin Teja Gregorin wurde vom Biathlon-Weltverband wegen des Verdachts des Dopings vorläufig für alle internationalen Wettkämpfe suspendiert. Bei Nachtests von den olympischen Spielen 2010 in Vancouver wurde in den B-Proben die verbotene Substanz GHRP-2-M2 in Gregorins Blut nachgewiesen. Es handelt sich dabei um ein Wachstumshormon, das für schnellen Muskelaufbau sorgen soll. Insgesamt hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) 1195 Proben der Winterspiele  in Kanada kontrollieren lassen, darunter alle Medaillengewinner und die des russischen Teams. Die drei positiven Befunde stammen alle von Gregorin. Ende November soll Gregorin vor der Disziplinarkommission des IOC aussagen. Zur Anhörung sind auch das slowenische NOK und die IBU geladen. Die Anti-Doping-Kommission des Weltverbandes wird erst nach der Entscheidung der IOC-Kommission  weitere Maßnahmen prüfen.

Teja Gregorin gewann bei der Weltmeisterschaft 2009 Silber im Einzel, ebenso mit der slowenischen Mixed-Staffel 2012 in Ruhpolding. Bei den Winterspielen 2014 in Sotschi wurde sie dritte in der Verfolgung. Auf die Medaillenvergabe von Olympia 2010 hat der Vorfall keine Auswirkungen. Gregorins beste Platzierung war ein fünfter Platz im Massenstart.

weitere News

Biathlon Sommer-WM: Silberner Abschluss für Denise Herrmann und Roman Rees

Zum Abschluss der Biathlon Sommer-WM in Ruhpolding gewann die deutsche Mannschaft zwei Medaillen im Massenstart. …

Sommer-WM Biathlon: Sebastian Samuelsson und Lisa Vittozzi gewinnen Sprint-Rennen

Bei der Sommer-Biathlon-WM in Ruhpolding jubelten am Samstag nach den Sprintrennen Sebastian Samuelsson und Lisa …