//Google Analytics //Google Adsense
Montag , 2 August 2021

Arnd Peiffer gibt nach Sturz Entwarnung

Bei der Weltmeisterschaft von Östersund gewann Arnd Peiffer Gold im Einzelrennen – Foto: Andrej Ivanov

Der Saisonstart verlief für Arnd Peiffer nicht wie geplant. In der Mixed-Staffel pausierte er wegen eines Magen-Darm-Infektes. Sein Saisondebüt im 20-Kilometer-Einzelrennen musste der 32-Jährige vorzeitig abbrechen. Er stürzte in der dritten Runde in einer Kurve und überschlug sich mehrmals. Dabei verletzte er sich mit dem Gewehr am Hinterkopf und zog sich eine Platzwunde zu. Sein Gewehr zerbrach bei dem Sturz. Die deutsche Teamärztin Katharina Blume gab aber Entwarnung, er sei „nicht bewusstlos“ gewesen.  Arnd Peiffer schrieb selbst auf seiner Facebookseite: „Mir geht es gut, habe nur ein paar Beulen und Prellungen.“ Ob er am Wochenende in der Staffel antreten kann, entscheidet sich in den nächsten Tagen.

weitere News

Sturla Holm Laegreid – Der Überflieger

Vor der Saison 2020/21 kannten wohl nur Biathlonexperten seinen Namen. Nach 26 Rennen beendete er …

100.000 Bäume – Ziel der Biathlon Climate Challenge erreicht

Die Internationale Biathlon Union freut sich, bekanntgeben zu können, dass die Biathlon Climate Challenge ihr …