Sonntag , 5 Februar 2023

Wolfgang Pichler nach Herzinfarkt weiter im künstlichen Koma

Foto: Andrei Ivanov

Trainerlegende Wolfgang Pichler erlitt am vergangenen Sonntag beim Radfahren in Waging am See einen Herzinfarkt. Aus dem daraus resultierenden Sturz zog sich der 65jährige ehemalige schwedische Nationaltrainer Verletzungen am Kopf zu. Nach erfolgreicher Reanimierung am Unfallort wird Pichler im Traunsteiner Krankenhaus behandelt, wo er sich derzeit im künstlichen Koma befindet. Den Gesundheitszustand von Wolfgang Pichler bezeichnete sein Bruder Claus Pichler als „vorsichtig optimistisch“, da sein Bruder in besten Händen sei und die Erstversorgung am Unfallort vorbildlich war.

Wolfgang Pichler, der insgesamt 19 Jahre als Biathlon-Trainer in Schweden arbeitete, führte u.a. Magdalena Forsberg, Anna Carin Zidek oder Helena Ekholm zu zahlreichen Medaillen bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen.

weitere News

Denise Herrmann-Wick gewinnt Verfolgung von Antholz

Denise Herrmann-Wick holt sich ihren 10. Weltcupsieg in der Verfolgung von Antholz vor Lisa Vittozzi …

Johannes Thingnes Bø gewinnt der Sprint in Antholz 2023

Johannes Thingnes Bø ist weiterhin das Maß der Dinge im Biathlon-Weltcup 2023. Auch im Sprint …