//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 8 Dezember 2021

Windisch überraschend Weltmeister im Massenstart – Peiffer 6.

Dominik Windisch wird überraschend Weltmeister im Massenstart, Foto: Andrei Ivanov

Beim 15-km-Massenstart der Herren zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Östersund kam der Italiener Dominik Windisch am besten mit den schwierigen Bedingungen bei starkem Schneefall und böigen Winden zurecht, und wurde überraschend Weltmeister. Den zweiten Platz sicherte sich der Franzose Antonin Guigonnat vor dem lauftstarken Österrreicher Julian Eberhard.

Bester Deutscher Arnd Peiffer, Foto: Andrei Ivanov

Die Deutschen zeigten nochmals eine gute Leistung, auch wenn es nicht fürs Podium reichte. Benedikt Doll, der lange Zeit an der Spitze des Feldes um eine Medaille mitkämpfte, musste nach dem letzten Stehendanschlag drei Strafrunden drehen, konnte aber durch eine starke Laufleistung noch den 8. Platz sichern. Arnd Peiffer kam nach dem letzten Schießen, bei dem insgesamt sehr viele Fehler geschossen wurden, den Podestplätzen noch einmal sehr nahe, leistete sich aber mit zwei Strafrunden eine zu viel und landete als bester Deutscher auf Rang 6. Auch der WM-Neuling Philipp Nawrath zeigte ein solides Rennen und wurde 15. Erik Lesser lief dem Feld schon ab dem 1. Schießen hinterher und belegte Rang 27.

Insgesamt fällt die WM-Bilanz der deutschen Mannschaft sehr erfreulich aus. Mit insgesamt 7 Medaillen (2 Gold, 2 Silber, 3 Bronze) belegt das Team den zweiten Platz hinter den starken Norwegern und vor Italien.

PlatzierungNameLandStrafrundenZeit
1.Dominik WindischITA1+1+1+040:54,1
2.Antonin GuigonnatFRA2+0+0+1+ 22,8
3.Julian EberhardAUT0+0+3+1+ 23,3
4.A. LoginovRUS0+3+2+0+ 27,4
5.Quentin Fillon MailletFRA1+1+1+1+ 33,2
6.Arnd PeifferGER0+0+2+2+ 39,6
7.Simon EderAUT0+0+0+1+ 43,9
8.Benedikt DollGER0+1+1+3+ 44,4
9.Tarjei BöNOR0+0+3+2+ 47,9
10.D. PidruchnyiUKR0+0+1+2+ 48,2
15.Philipp NawrathGER1+0+2+2+ 2:15,2
27.Erik LesserGER2+1+2+1+ 2:59,8

weitere News

IBU-Cup Sjusjoen: Anton Babikov und Anastasia Shevchenko gewinnen Sprintrennen – David Zobel wird Vierter.

Dank zwei fehlerfreier Schießen gewann der Russe Anton Babikov den Sprint der Männer über 10 …

Sebastian Samuelsson gewinnt auch den zweiten Sprint der Saison – Johannes Kühn auf Rang 12

Sebastian Samuelsson gewinnt auch den zweiten Sprint der Saison im heimischen Östersund vor den beiden …