Sonntag , 5 Februar 2023

Wierer gewinnt Auftakt-Sprint, Preuß auf Rang 4

Franziska Preuß (GER) im Sprint von Östersund – Foto: Andrei Ivanov

In einem spannenden Sprintrennen, das den Auftakt der Einzelrennen des Damen-Weltcups markierte, knüpfte Dorothea Wierer heute an ihre Erfolge in der letzten Saison an. Die Italienerin, die als Verteidigerin des gelben Trikots in das Rennen ging, setzte sich mit einer nahezu perfekten Vorstellung vor Marte Olsbu Roeiseland aus Norwegen und der Tschechin Davidova durch.

Letztere verdrängte mit ihrem Sprung auf das Podium Franziska Preuß, die nach zwei überzeugenden Nullfehler-Einlagen auf Erfolgskurs gewesen war, auf den vierten Rang. Mit Denise Herrmann auf dem 6. Rang setzte die deutsche Mannschaft dennoch ein Achtungszeichen zum Einstand in diese Saison.

Für eine kleine Überraschung sorgte Elvira Oeberg. Die jüngere Schwester von Hanna Oeberg, welche bereits im letzten Jahr für allerlei Erfolgsergebnisse für die schwedische Mannschaft sorgte, lief in ihrem ersten Weltcuprennen auf den 12. Platz – und war damit gerade einmal vier Zehntelsekunden langsamer als ihre große Schwester, die 11. wurde.

PlatzierungNameLandStrafrundenZeit / Rückstand
1.Dorothea WiererItalien0 + 119:48,5 Minuten
2.Marte Olsbu RoeiselandNorwegen2 + 0+ 8,6 Sekunden
3.Marketa DavidovaTschechien0 + 0+ 11,9 Sekunden
4.Franziska PreußDeutschland0 + 0+ 19,2 Sekunden
5.Linn PerssonSchweden0 + 1+ 21,6 Sekunden
6.Denise HerrmannDeutschland0 + 1+ 22,1 Sekunden
7.Katharina InnerhoferÖsterreich0 + 1+ 37,3 Sekunden
8.Lena HaeckiSchweiz2 + 0+ 39,6 Sekunden
9.Celia AymonierFrankreich1 + 0+ 40,0 Sekunden
10.Vita SemerenkoUkraine1 + 0+ 41,1 Sekunden
35.Vanessa HinzDeutschland1 + 1+ 1:29,1 Minuten
52.Karolin HorchlerDeutschland1 + 1+ 1:54,3 Minuten
54.Franziska HildebrandDeutschland1 + 1+ 1:58,6 Minuten
67.Anna WeidelDeutschland1 + 1+ 2:24,2 Minuten

weitere News

Denise Herrmann-Wick gewinnt Verfolgung von Antholz

Denise Herrmann-Wick holt sich ihren 10. Weltcupsieg in der Verfolgung von Antholz vor Lisa Vittozzi …

Johannes Thingnes Bø gewinnt der Sprint in Antholz 2023

Johannes Thingnes Bø ist weiterhin das Maß der Dinge im Biathlon-Weltcup 2023. Auch im Sprint …