//Google Analytics //Google Adsense
Montag , 2 August 2021

Johannes Kühn Sechster im Sprint von Östersund bei norwegischem Doppelsieg

Johannes Thingnes Bø macht genau da weiter, wo er in der letzten Saison aufgehört hat: er steht ganz oben auf dem Podium. Den ersten Sprint gewinnt er vor seinem älteren Bruder Tarjei Bø und dem Russen Matvey Eliseev.

Foto: Andrei Ivanov

Für die deutschen Athleten lief es vor allem am Schießstand nicht gut. Einziger Lichtblick und ein sehr erfreuliches Ergebnis gab es mit zwei Schießfehlern aber einer starken Laufform für Johannes Kühn, der Sechster wurde. Vor ihm kamen noch Alexander Loginov und Martin Fourcade auf die Plätze 4 und 5. Die anderen Deutschen mussten deutlich zu oft in die Strafrunde und konnten mit Benedikt Doll auf Rang 24, Simon Schempp (32), Erik Lesser (33) und Philipp Horn (57) nicht um die vorderen Plätze kämpfen. Insgesamt zeigte vor allem die norwegische Mannschaft mit vier Läufern unter den Top 8 eine super Leistung.

PlatzierungNameLandStrafrundenZeit / Rückstand
1Johannes Thingnes BøNorwegen1+024:18.3
2Tarjei BøNorwegen0+1+19.0
3Matvey EliseevRussland0+0+19.9
4Alexander LoginovRussland0+1+27.1
5Martin FourcadeFrankreich0+2+27.9
6Johannes KühnDeutschland0+2+28.7
7Johannes DaleNorwegen0+1+29.4
8Erlend BjoentegaardNorwegen0+1+31.7
9Julian EberhardÖsterreich2+0+33.8
10Vladimir IlievBulgarien0+2+36.0
24Benedikt DollDeutschland2+2+1:28.7
32Simon SchemppDeutschland1+1+1:43.1
33Erik LesserDeutschland2+2+1:45.4
57Philipp HornDeutschland3+1+2:13.6

weitere News

Sturla Holm Laegreid – Der Überflieger

Vor der Saison 2020/21 kannten wohl nur Biathlonexperten seinen Namen. Nach 26 Rennen beendete er …

100.000 Bäume – Ziel der Biathlon Climate Challenge erreicht

Die Internationale Biathlon Union freut sich, bekanntgeben zu können, dass die Biathlon Climate Challenge ihr …