Samstag , 3 Juni 2023

Sommer-WM 2020 in Ruhpolding gefährdet?

Foto: Harald Deubert

Aktuell sind auf Grund der Corona-Pandemie alle sportlichen Events bis auf weiteres ausgesetzt. Wie lange dieser Zustand noch andauern wird, weiß keiner. Ob die von 19.  bis 23. August 2020 in der Chiemgau-Arena in Ruhpolding geplanten Sommerweltmeisterschaften durchgeführt werden können, steht ebenfalls noch nicht fest.

Während man beim Deutschen Skiverband (DSV) und der Internationalen Biathlon Union (IBU) als Veranstalter aktuell davon ausgeht, dass die Titelkämpfe planmäßig stattfinden können, blickt man beim Ausrichter mit Sorge in die kommenden Wochen und Monate. Eine Entscheidung darüber soll nach Informationen aus der IBU bis Anfang Mai fallen. Den bereits begonnenen Ticketverkauf habe man vorerst gestoppt.

Sollte nach einer positiven Entscheidung – vor allem durch die Politik – grünes Licht für die Durchführung der Sommer-WM gegeben werden, werden die Organisatoren alles daran setzen, die Wettkämpfe dann auch durchführen zu können. Bis dahin heißt es sich bei allen Beteiligten in Geduld üben getreu dem Motto: „Die Hoffnung stirbt zuletzt!“

weitere News

Marte Olsbu Røiseland beendet ihre Karriere

Am vergangenen Wochenende hat Marte Olsbu Røiseland noch einmal ihre Klasse unter Beweis gestellt und …

Vetle Sjastaad Christiansen siegt im Massenstart von Östersund – Doll bester Deutscher auf Rang 8

Auch in Abwesenheit des Weltcupgesamtführenden Johannes Thingnes Boe geht der Sieg im Massenstart von Östersund …