Donnerstag , 2 Februar 2023

Simon Schempp nicht bei der WM in Antholz dabei

Nachdem Simon Schempp schon den Heimweltcup in Ruhpolding auslassen musste, ist seit gestern klar, dass er auch bei den Weltmeisterschaften im italienischen Antholz nicht an den Start gehen wird. Bundestrainer Mark Kirchner bestätigte, dass Simon Schempp nicht teilnehmen wird und für den Athleten das derzeitige Ziel die Europameisterschaften im estnischen Otepää sind. Die Europameisterschaften finden Ende Februar statt, bis dahin soll der 31-Jährige mit Aufbautraining zu alter Stärke zurück finden. Der zehnte Rang im Verfolger in Annecy-Le Grand Bornand war Schempps bestes Saisonergebnis, ansonsten konnte er vor allem läuferisch oft nicht mithalten.

Simon Schempp bei der Mixed-Staffel im schwedischen Östersund im November 2019 – Foto: Andrei Ivanov

weitere News

Denise Herrmann-Wick gewinnt Verfolgung von Antholz

Denise Herrmann-Wick holt sich ihren 10. Weltcupsieg in der Verfolgung von Antholz vor Lisa Vittozzi …

Johannes Thingnes Bø gewinnt der Sprint in Antholz 2023

Johannes Thingnes Bø ist weiterhin das Maß der Dinge im Biathlon-Weltcup 2023. Auch im Sprint …