//Google Analytics //Google Adsense
Sonntag , 24 Oktober 2021

Quentin Fillon Maillet gewinnt Sprint von Nove Mesto 2021 – Arnd Peiffer bester Deutscher auf Platz 13

In der zweiten Woche des Biathlonweltcups 2021 von Nove Mesto gewinnt der Franzose Quentin Fillon Maillet den Sprint. Die deutschen Männer kommen nicht unter die besten Zehn. 

Quentin Fillon Maillet siegt vor Tarjei Boe und Lukas Hofer – Foto: © Manzoni/IBU

Quentin Fillon Maillet feiert seinen zweiten Saisonsieg im Sprintrennen von Nove Mesto. Mit zehn Treffern setzt er sich gegen Tarjei Boe aus Norwegen und Lukas Hofer aus Italien durch. Für den 31-jährigen Italiener ist es nach drei vierten Plätzen in der laufenden Saison der erste Podestplatz. Auch er bleibt wie Fillon Maillet und Boe fehlerfrei am Schießstand.

Lukas Hofer steht erstmals diese Saison auf dem Podium – Foto: © Manzoni/IBU

Kein Deutscher unter den besten Zehn

Für das deutsche Team reichte es am heutigen Tag nicht, sich unter den Besten zu platzieren. Arnd Peiffer läuft mit einer Strafrunde auf Platz 13. Mit einem Rückstand von 46 Sekunden geht er am Samstag ins Verfolgungsrennen. Benedikt Doll verfehlt zwei Scheiben und wird 15. Erik Lesser und Roman Rees laufen jeweils eine Strafrunde und kommen auf Platz 19 und 27 ins Ziel. Johannes Kühn und Philipp Horn verfehlen jeweils drei Scheiben und können sich nicht für die Verfolgung qualifizieren.

Ergebnis

PlatzierungNameLandStrafrundenZeit
1.Quentin Fillon MailletFRA0+022:07,2
2.Tarjei BoeNOR0+0+11,3
3.Lukas HoferITA0+0+14,8
4.Emilien JacquelinFRA0+0+22,7
5.Sturla Holm LaegreidNOR0+1+23,4
6.Antonin GuigonnatFRA0+1+23,6
7.Sebastian SamuelssonSWE0+0+30,0
8.Johannes DaleNOR0+1+36,7
9.Johannes Thingnes BoeNOR2+0+37,0
10.Jakov FakSLO0+1+39,8
13.Arnd PeifferGER0+1+46,1
15.Benedikt DollGER0+2+49,4
19.Erik Lesser GER0+1+54,7
27.Roman ReesGER1+0+1:16,5
73.Johannes KühnGER1+2+2:29,9
83.Philipp HornGER3+0+2:42,5

weitere News

Simon Schempp – wenn der Kopf will, aber der Körper streikt – Rückblick auf eine erfolgreiche Biathklonkarriere

Für die einen war es keine besonders große Überraschung nach den durchwachsenen Leistungen der vergangenen …

Interview mit Philipp Nawrath: „Ich möchte mich im Weltcupteam etablieren“

In der vergangenen Saison feierte Philipp Nawrath gemeinsam mit Erik Lesser, Benedikt Doll und Arnd …