Sonntag , 5 Februar 2023

Martin Fourcade feiert ersten Saisonsieg, Erik Lesser als bester Deutscher auf Platz 10

Martin Fourcade (FRA) – Foto: Andrej Ivanov

Martin Fourcade feiert in der Verfolgung von Östersund seinen insgesamt 64. Weltcupsieg. Der Franzose verfehlte nur eine Scheibe am Schießstand und überzeugte in der Loipe. Er wird in Hochfilzen das gelbe Trikot tragen. Auf Platz zwei landet der Slowene Jakov Fak (+40,8) vor Fourcades Landsmann Quentin Fillon Maillet (+42,1). Simon Fourcade komplettiert das gute Mannschaftsergebnis der Franzosen mit dem 9. Platz (+1:05,1).

Erik Lesser (GER) – Foto: Andrej Ivanov

Bester Deutscher wurde Erik Lesser auf Platz 10 (+1:07,1). Lesser, mit Startnummer 3 gestartet, verfehlte beim ersten Schießen gleich vier Scheiben. Insgesamt blieben sechs Scheiben bei Lesser schwarz. Arnd Peiffer verbesserte sich von Rang 28 auf Platz 15 (drei Strafrunden) und hat damit die halbe Qualifikationsnorm für Olympia erreicht. Simon Schempp wurde 16. (5 Strafrunden). Johannes Kühn (6 Strafrunden) und Benedikt Doll (5 Strafrunden) kamen auf Position 25 und 26 ein. Philipp Nawrath wurde 52 und konnte keine Weltcuppunkte sammeln.  Lars Helge Birkeland aus Norwegen verbesserte sich von Platz 29 auf 6, der Österreicher Julian Eberhard von 21 auf 7 und Anton Shipulin aus Russland von 25 auf 8. Für den Sprintsieger Tarjei Boe reichte es am Ende nur für Platz 19. Die Überraschung des Rennens war Jakov Fak. Der Slowene ist nach überstandener Krankheit zurückgekehrt in den Weltcup und überzeugte in Östersund (12. Platz im Einzel, 10.Platz im Sprint).

Die Schießleistungen der Deutschen konnten in diesem Rennen nicht überzeugen. Trotzdem spricht Bundestrainer Mark Kirchner von einem gelungenen Auftakt in Östersund. „Wir ziehen ein positives Fazit aus den ersten Rennen. Die Laufleistung stimmt“, sagte Mark Kirchner nach dem Rennen im ZDF.

Foto: Andrej Ivanov

weitere News

Denise Herrmann-Wick gewinnt Verfolgung von Antholz

Denise Herrmann-Wick holt sich ihren 10. Weltcupsieg in der Verfolgung von Antholz vor Lisa Vittozzi …

Johannes Thingnes Bø gewinnt der Sprint in Antholz 2023

Johannes Thingnes Bø ist weiterhin das Maß der Dinge im Biathlon-Weltcup 2023. Auch im Sprint …