Sonntag , 5 Februar 2023

Martin Fourcade beendet überraschend Biathlonkarriere

Martin Fourcade (FRA) – Foto: Andrej Ivanov

Völlig überraschend für alle Biathlonfans gab Martin Fourcade per Twitter bekannt, dass das letzte Rennen der Biathlon-Saison 2019/20 auch sein letzten Rennen seiner Karriere sein wird. „Es ist die Zeit gekommen, mich vom Biathlon zu verabschieden. Ich bedanke mich bei Ihnen allen in Frankreich, Russland, Deutschland, Norwegen, der Tschechischen Republik, Italien und wo immer Sie sind. Danke, dass ihr mich ermutigt und unterstützt habt. Ihr alle habt diese individuelle Karriere in ein kollektives Abenteuer verwandelt.“, so Martin Fourcade in seinem abschließenden Statement.

Im Jahre 2008 feierte Fourcade sein Debüt im Weltcup beim Saisonfinale in Oslo mit einem 61. Platz im Sprint. Danach folgte eine unglaublich erfolgreiche Karriere mit sieben Gesamtweltcupsiegen in Folge zwischen 2011 und 2018. Bei den Weltmeisterschaften in Antholz 2020 vor wenigen Wochen gewann Fourcade im Einzel und in der Staffel seine WM-Titel-Nummer 12 und 13. Hinzu kommen noch insgesamt fünf olympische Goldmedaillen in Sotchi 2014 und Pyeongchang 2018.

weitere News

Denise Herrmann-Wick gewinnt Verfolgung von Antholz

Denise Herrmann-Wick holt sich ihren 10. Weltcupsieg in der Verfolgung von Antholz vor Lisa Vittozzi …

Johannes Thingnes Bø gewinnt der Sprint in Antholz 2023

Johannes Thingnes Bø ist weiterhin das Maß der Dinge im Biathlon-Weltcup 2023. Auch im Sprint …