//Google Analytics //Google Adsense
Montag , 27 September 2021

Filip Fjeld Andersen und Anastasiia Goreeva gewinnen letzte IBU-Cup-Sprints – Gesamtwertung geht an Norweger Andersen.

Filip Fjield Andersen (NOR) – Foto: Deubert/IBU

Erst der letzte Sprint der Saison brachte bei den Männern die Entscheidung, wer die IBU-Cup-Sprintwertung sowie die Gesamtwertung für sich entscheiden wird.

Am Ende hatte Filip Fjield Andersen in beiden Entscheidungen die Nase vorne. Durch seinen Sieg im 10-km-Sprint der Männer gewann der 21jährige Norweger trotz einer Strafrunde im Stehendschießen die kleine Kristallkugel im Sprint sowie die Gesamtwertung im IBU-Cup.

Philipp Nawrath, der vor dem letzten Rennen noch knapp in Führung lag, vergab mit Rang 17 die Chance, nach Lucas Fratzscher im vergangenen Jahr, die große Kristallkugel nach Deutschlans zu holen. Am Ende fehlten dem Nesselwanger sechs Punkte zum Sieg in der Gesamtwertung.

Der Norweger Sivert Guttorm Bakken, der fehlerfrei schoss, wurde mit +4,0 Sek. Rückstand Zweiter. Aleksander Fjeld Andersen blieb ebenfalls ohne Strafrunde und wurde mit +6,0 Sek. Rückstand Dritter. Haavard Gutuboe Bogetveit sorgte als Vierter mit einer Strafrunde für einen norwegischen Vierfach-Erfolg.

Lucas Fratzscher bester Deutscher!

Bester Deutscher war Lucas Fratzscher auf Rang zehn. Der 26jährige mußte nach dem Liegendschießen eine Strafrunde laufen und hatte im Ziel einen Rückstand von +43,2 Sek. auf Andersen. Johannes Donhauser zeigte ebenfalls eine gute Leistung und wurde 14. Die weiteren deutschen Starter Philipp Lipowitz als 33., David Zobel auf Rang 36, Dominik Schmuck (46.), Simon Kaiser (49.) und Justus Strelow als 55. verpaßten die Top-30.

Marion Deigentesch (GER) – Foto: Christian Einecke, www.cepix.de

Anastasiia Goreeva gewinnt bei den Damen

Nachdem die IBU-Cup-Gesamtwertung der Frauen durch Vanessa Voigt bereits entschieden war, lag der Fokus im letzten Sprint der Damen über 7,5 km auf dem Gewinn der Sprintwertung.

Russlands fehlerfrei schießende Anastasiia Goreeva holte sich den 7,5-km-Sieg der Frauen in 20:52,7 Min. Anastasia Shevchenko reichte der fünfte Platz, um die kleine Sprint-Kristallkugel zu gewinnen. Anastasiia Egorova, ebefalls aus Russland und ohne Schießfehler wurde hinter ihrer Landsfrau Goreeva mit einem Rückstand von +1,1 Sek. Zweite. Caroline Colombo aus Frankreich, die ebenfalls fehlerfrei schoss, wurde mit +20,2 Sek. Rückstand Dritte.

Marion Deigentesch auf Rang 6.

Einen Tag nach ihrem 56. Rang mit drei Strafrunden betrieb Marion Deigentesch Wiedergutmachung und wurde mit zehn Treffern am Schießstand beste Deutsche auf Rang sechs. Mareike Braun kam auf Rang 16. Die bereits als IBU-Cup-Gesamtssiegerin feststehende Vanessa Voigt belegte den mit einer Strafrunde den 24. Rang, vor Hanna Kebinger, die 26. wurde. Lisa Maria Spark, Stefanie Scherer, Juliane Frühwirth und Luise Müller beendeten das Rennen auf den Rängen 36, 54, 62 und 77.

Vanessa Voigt gewinnt IBU-Cup-Gesamtwertung 2020/2021 – Foto: Deubert(IBU

weitere News

Deutsche Meisterschaften 2021 – Deutschlands Skijäger zu Gast im Hohenzollern Skistadion

Kommendes Wochenende heißt das umgebaute und renovierte Hohenzollern Skistadion am Großen Arbersee die Elite des …

Anais Chevalier-Bouchet und Sturla Holm Laegreid gewinnen Martin Fourcade Nordic Festival

Bei der zweiten Ausgabe des Martin-Fourcade-Nordic-Festivals in Annecy Le Grand Bornand, das vom 3. bis …