Freitag , 9 Dezember 2022

Biathlon: Erik Lesser beendet seine Karriere

Erik Lesser (GER) – Foto: Karl-Heinz Merl, Biathlon-News.de

Nach zwölf Jahren als Biathlet im Weltcup beendet Erik Lesser seine Karriere nach dieser Saison. Er verabschiedet sich mit drei olympischen und sieben WM-Medaillen. In Zukunft möchte der 33-Jährige als Trainer arbeiten. 

Er habe nicht mehr die Motivation, sich im Sommer zu quälen. Außerdem möchte er mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. So beschrieb Erik Lesser die Gründe für seinen Rücktritt als aktiver Biathlet in seinem Podcast „Das Biathlon Doppelzimmer“. Die Entscheidung habe er schon im Sommer des letzten Jahres getroffen, wollte aber vermeiden, dass er nach jedem Rennen darauf angesprochen wird. Als Ziel für die nächsten Jahre hat er sich den Abschluss eines Trainerstudiums gesetzt und möchte danach Athleten betreuen. Die letzten drei Weltcups in seiner Karriere läuft der Thüringer in Kontiolahti, Otepää und Oslo.

Erik Lesser gehörte seit 2010 zum Weltcup-Team der deutschen Biathlonmannschaft. Seine größten Erfolge feierte er bei der Weltmeisterschaft 2015 in Kontiolahti, als er in Verfolgung und Staffel Weltmeister wurde. Bei den Olympischen Spielen von Sotschi gewann er zwei Silbermedaillen. Als Mitglied des Athleten-Komitees des IBU engagierte er sich für die Anliegen seiner Kollegen.

weitere News

Sieg für Schwedinnen in Kontiolahti – Deutsche Damen auf Rang 2

Nach den Herren stand heute auch noch die erste Damenstaffel der Saison im finnischen Kontiolahti …

Norwegen gewinnt die Staffel der Herren in Kontiolahti 2022

Nach dem erfolgreichen Auftakt im Einzel stand am heutigen Donnerstag die Staffel der Herren im …