//Google Analytics //Google Adsense
Freitag , 12 August 2022

Nächster Staffelsieg der Saison für norwegische Männerstaffel – Deutschland auf Rang 4

Der Sieg in der letzten Staffel der Saison geht, wie schon viermal zuvor, an die Staffel Norwegens, die sich damit auch die Gesamtstaffelwertung sichern. Auch ohne die Bø-Brüder dominierten Sivert Guttorm Bakken, Filip Fjeld Andersen, Sturla Holm Laegreid und Vetle Sjastaad Christiansen am Ende das restliche Feld. Bis zuletzt bestand das Staffelrennen aus einem spannenden Vierkampf um die Podestplätze und wie schon in Peking entschied Christiansen das Rennen für seine Mannschaft. Rang zwei ging nach Schweden, die Franzosen wurden Dritte. Für die deutschen Herren blieb nur der Vierte Rang.

In seiner letzten Weltcupstaffel lieferte Startläufer Erik Lesser wie so oft ein Spitzenrennen und übergab nach fehlerfreien Schießeinlagen an Rang 1 auf Roman Rees. Trotz zweier Nachlader konnte auch er sich weiter in der Spitzengruppe behaupten. Auch Benedikt Doll zeigte erneut ein super Rennen und übergab zusammen mit Norwegen, Frankreich und Schweden auf die Schlussläufer. Philipp Nawrath und Quentin Fillon Maillet gerieten beim Liegendschießen ins Hintertreffen, sodass zunächst zwei Duelle an der Spitze entstanden. Zum letzten Schießen liefen beide die Lücke allerdings wieder zu. Wie schon in Peking behielt der Norweger Christiansen die Nerven, schoss fehlerfrei und ging in Führung liegend auf die letzte Runde, gefolgt von dem Franzosen. Nawrath und Samuelsson hatten die größten Probleme am Schießstand und gingen mit knapp 20 Sekunden Rückstand gemeinsam auf die Strecke. Gegen Norwegen war erneut kein Kraut gewachsen, doch die Schlussläufer Schwedens und Deutschlands konnten sich an den Franzosen heranschieben. Am letzten Anstieg ging Samuelsson vorbei und sicherte sich und der schwedischen Mannschaft den zweiten Platz. Im Zielsprint zwischen Fillon Maillet und Nawrath zog der Deutsche den Kürzeren, sodass es wie schon bei den olympischen Spielen nur ein undankbarer vierter Platz wurde.

PlatzierungLandNamenStrafrunden+NachladerZeit
1NorwegenSivert Guttorm Bakken
Filip Fjeld Andersen
Sturla Holm Laegreid
Vetle Sjastaad Christiansen
0+71:12:06.1
2SchwedenPeppe Femling
Jesper Nelin
Martin Ponsiluoma
Sebastian Samuelsson
0+10+10.6
3FrankreichAntonin Guigonnat
Emilien Jacquelin
Simon Desthieux
Quentin Fillon Maillet
0+7+12.4
4DeutschlandErik Lesser
Roman Rees
Benedikt Doll
Philipp Nawrath
0+8+13.4
5ÖsterreichDavid Komatz
Simon Eder
Felix Leitner
Harald Lemmerer
0+5+1:44.7
6SchweizSebastian Stalder
Martin Jäger
Serafin Wiestner
Joscha Burkhalter
0+10+1:56.8
7ItalienThomas Bormolini
Lukas Hofer
Didier Bionaz
Tommaso
Giacomel
2+10+2:20.8
8KanadaAdam Runnalls
Christian Gow
Jules Burnotte
Scott Gow
0+9+2:43.3
9FinnlandHeikki Laitinen
Tero Seppala
Olli Hiidensalo
Jaakko Ranta
0+13+2:58.5
10USAPaul Schommer
Sean Doherty
Leif Nordgren
Jake Brown
0+8+3:19.5
Staffelpodest 04.03.2022, Kontiolahti, Finland © Manzoni/IBU

weitere News

Weltcupsieg für Erik Lesser in der Verfolgung von Oslo

In seinem vorletzten Rennen seiner Karriere holt sich Erik Lesser seinen dritten Weltcupsieg am norwegischen …

Tiril Eckhoff gewinnt die Verfolgung beim Weltcup in Oslo 2022

Tiril Eckhoff hat nach dem gestrigen Sieg im Sprint auch die Verfolgung beim Biathlon-Weltcup in …