Freitag , 9 Dezember 2022

Biathlon – DSV nominiert Athleten für den ersten Weltcup

Diese Damen waren bereits vorqualifiziert: Franziska Preuß, Denise Herrmann, Janina Hettich und Vanessa Hinz – Foto: Christian Einecke cepix

Der Deutsche Skiverband hat den Kader für den ersten Weltcup im schwedischen Östersund nominiert. Nach den finalen Ausscheidungsrennen der Herren in Muonio und der Damen in Obertilliach stehen die Athleten nun fest. Bei den Damen waren bereits Denise Herrmann, Franziska Preuß, Janina Hettich und Vanessa Hinz gesetzt. Vanessa Voigt hat durch den Sieg in der Gesamtwertung des IBU-Cups in der vergangenen Saison persönliches Startrecht. Dazu haben sich Anna Weidel und Juliane Frühwirt qualifiziert. Eine Athletin muss das Weltcupteam nach dem Östersund-Wochenende verlassen. Bei den Herren sind neben Benedikt Doll, Erik Lesser, Roman Rees und Philipp Nawrath auch Philipp Horn und Justus Strelow dabei. Am zweiten Wochenende kommt Johannes Kühn zum Team, dafür muss Philipp Horn oder Justus Strelow das Weltcupteam Richtung IBU-Cup verlassen.

 

weitere News

Biathlon: Franziska Hildebrand beendet ihre Karriere

Nach elf Jahren im Weltcup macht Franziska Hildebrand Schluss. Sie beendet ihre Karriere als Leistungssportlerin …

Biathlon Deutsche Meisterschaft: Titel für Schneider und Horn

Kurz nach der Sommer-WM in Ruhpolding, steht dieses Wochenende die Deutsche Meisterschaft in Oberhof auf …