Sonntag , 5 Februar 2023

Arnd Peiffer – ein Olympiasieger wurde Vater

Foto: Andrei Ivanov

Es wurde reichlich darüber diskutiert und spekuliert, warum Arnd Peiffer beim Weltcup-Auftakt am vergangenen Wochenende in Pokljuka aus privaten Gründen nicht am Start war. Nun lüftete der Olympiasieger im Sprint von Pyeongchang nach dem Einzel über 20 km sein süßes Geheimnis. Arnd Peiffer wurde vor wenigen Tagen zum ersten Mal Vater.

Peiffer zeigte sich stolz und sagte: „Ich bin Papa geworden und das, so glaube ich, ist das Allerschönste und Wichtigste. Aus diesem Grund wollte ich zwei Rennen auslassen und jetzt ist alles gut. Ich mußte mich schon ganz schön losreißen von meiner Familie, aber irgendwann muß ich mit der Saison ja anfangen. Ich kann ja am Sonntag wieder zu meiner Familie zurückfahren.“

Arnd Peiffer belegte beim ersten Rennen als frischgebackener Vater mit insgesamt drei Schießfehlern nur denn 52. Rang.

weitere News

Denise Herrmann-Wick gewinnt Verfolgung von Antholz

Denise Herrmann-Wick holt sich ihren 10. Weltcupsieg in der Verfolgung von Antholz vor Lisa Vittozzi …

Johannes Thingnes Bø gewinnt der Sprint in Antholz 2023

Johannes Thingnes Bø ist weiterhin das Maß der Dinge im Biathlon-Weltcup 2023. Auch im Sprint …