//Google Analytics //Google Adsense
Freitag , 12 August 2022

Tarjei Boe gewinnt zweiten Sprint von Kontiolahti – Arnd Peiffer wird Zweiter

Podestplatz für Arnd Peiffer zwischen den Boe-Brüdern – Foto: © Manzoni/IBU

Auch in dieser Woche finden die Wettbewerbe des Weltcups im finnischen Kontiolahti statt. Grund hierfür ist das Ziel, im Sinne des aktuellen Pandemiegeschehens vermehrtes Reisen zu vermeiden. Demnach handelte es sich beim heutigen Sprint der Herren bereits um das zweite Sprintrennen binnen weniger als einer Woche, das auf derselben Strecke ausgetragen wurde. Es ergab sich ein spannender Vergleich zum letzten Rennen, welches am Sonntag Johannes Thingnes Boe für sich entschieden hatte.

Heute hatte sein älterer Bruder Tarjei die Nase vorn. Mit einer blütenweißen Weste am Schießstand und einer starken Laufleistung setzte sich der Norweger über die 10-Kilometer-Distanz knapp 14 Sekunden vor Arnd Peiffer durch, der ebenfalls fehlerfrei geschossen hatte. Auf Rang 3 platzierte sich Johannes Thingnes Boe, der nach einem Fehler im liegenden Anschlag im Ziel etwa eine halbe Minute Rückstand auf seinen Bruder aufwies.

Aus deutscher Sicht konnte sich weiterhin Benedikt Doll gut platzieren und landete auf einem starken 8. Rang. Damit konnte auch er sich schon frühzeitig in der Saison für die Weltmeisterschaften qualifizieren.

PlatzierungNameLandStrafrundenZeit / Rückstand
1.Tarjei BoeNorwegen0+024:03,7 Minuten
2.Arnd PeifferDeutschland0+0+13,9 Sekunden
3.Johannes Thingnes BoeNorwegen1+0+29,4 Sekunden
4.Benjamin WegerSchweiz0+0+35,9 Sekunden
5.Erlend BjöntegardNorwegen0+0+44,0 Sekunden
6.Jakov FakSlowenien0+0+45,3 Sekunden
7.Johannes DaleNorwegen0+1+50,8 Sekunden
8.Benedikt DollDeutschland1+0+50,9 Sekunden
9.Martin PonsiluomaSchweden1+2+52,0 Sekunden
10.Michal KrcmarTschechien0+0+52,5 Sekunden
16.Erik LesserDeutschland0+2+1:05,5 Minuten
27.Roman ReesDeutschland0+1+1:23,9 Minuten
28.Johannes KühnDeutschland0+2+1:24,5 Minuten
54.Lucas FratzscherDeutschland1+1+2:15,3 Minuten

weitere News

Ehemaliger Biathlet gründet „Athletes for Ukraine“

Jens Steinigen, Biathlon-Olympiasieger in der Staffel von Albertville 1992, gründete gemeinsam mit bekannten Namen der …

Karolin Horchler verabschiedet sich vom Biathlonsport

Für Karolin Horchler endet das Kapitel Biathlon-Karriere nach dieser Saison. Die 32-Jährige folgt Erik Lesser …