Donnerstag , 2 Februar 2023

Schweizer Biathletin Elisa Gasparin verletzt sich bei Skitour

Elisa Gasparin (SUI) – Foto: Andrei Ivanov

Wenige Wochen nach ihrem letzten wettkampfmässigen Einsatz in der Saison 2018/19 muss Elisa Gasparin einen verletzungsbedingten Rückschlag hinnehmen. Die A-Kader-Biathletin erlitt am Mittwoch bei einem Sturz während einer Skitour Verletzungen am linken Knie und Fuss.

MRI-Untersuchungen brachten einen Riss des Innenbandes, eine Subluxation der Kniescheibe sowie eine Läsion der vorderen Syndesmose am linken Fuss zu Tage. Laut Walter O. Frey, dem Teamarzt von Swiss-Ski, werden die Verletzungen konservativ behandelt. Eine Operation ist nicht notwendig.

Elisa Gasparin, die in der vergangenen Saison mit der Schweizer Mixed-Staffel beim Weltcup in Pokljuka Zweite geworden war, blickt trotz der Verletzungen optimistisch nach vorne. „Ich fokussiere mich nun vorerst auf einen guten Kraftaufbau im Oberkörper. Zudem will ich in den kommenden Wochen meine Schultermuskulatur stärken, um weiteren Entzündungen in diesem Bereich vorbeugen zu können.“

Bei optimalem Heilungsverlauf kann die 27-jährige Bündnerin im Frühsommer die Saisonvorbereitung in komplettem Umfang aufnehmen.

weitere News

Denise Herrmann-Wick gewinnt Verfolgung von Antholz

Denise Herrmann-Wick holt sich ihren 10. Weltcupsieg in der Verfolgung von Antholz vor Lisa Vittozzi …

Johannes Thingnes Bø gewinnt der Sprint in Antholz 2023

Johannes Thingnes Bø ist weiterhin das Maß der Dinge im Biathlon-Weltcup 2023. Auch im Sprint …