//Google Analytics //Google Adsense
Montag , 2 August 2021

Philipp Nawrath dominiert IBU-Cup-Sprint in Obertilliach – Vanessa Voigt gewinnt vorzeitig Gesamtwertung im IBU-Cup

NAWRATH Philipp (GER) – Foto: © Deubert/IBU.

Mit einer beeindruckenden Vorstellung feierte der Nesselwanger Philipp Nawrath beim vorletzten 10-km-Sprint der Männer in Obertilliach nach zwei perfekten Schießen und der besten Laufzeit einen ungefährdeten Sieg und überquerte in 23:19,9 Min. die Ziellinie. Mit diesem Ergebnis übernahm Philipp Nawrath vor dem letzten Rennen auch die Führung in der Gesamtwertung des IBU-Cups.

Der Norweger Alexander Fjeld Andersen verfehlte beim Stehendschießen eine Scheibe und belegte mit +27,2 Sek. Rückstand den zweiten Platz. Clean-Schießen Hugo Rivail aus Frankreich räumte ebenfalls alle zehn Scheiben ab und belegte mit +33,3 Sek. Rückstand Rang drei.
Dominik Schmuck mit zehn Treffern und der Norweger Erlend Bjoentegaard mit einer Strafrunde belegten zeitgleich mit einem Rückstand von +35,6 Sek. gemeinsam den vierten Rang.

Johannes Donhauser blieb am Schießstand ebenfalls fehlerfrei und wurde 20 einen Rang vor seinen beiden Teamkameraden Lucas Fratzscher (21.) und Justus Strelow (22.). Philipp Lipowitz und Simon Kaiser kamen bei ihren zweiten IBU-Cup-Rennen auf die Ränge 24 und 38. David Zobel wurde 45.

Foto: © Deubert/IBU.

Vanessa Voigt gewinnt IBU-Cup-Gesamtwertung

Mit Platz 13 im Sprint über 7,5 km in Obertilliach hat Vanessa Voigt bereits vor dem letzten Rennen die Gesamtwertung im IBU-Cup gewonnen und sicherte sich damit auch eine Wilds-Card für das Weltcup-Finale im schwedischen Östersund.

Die 23jährige vom WSV Rotterode verfehlte im Liegendschießen eine Scheibe und hatte im Ziel einen Rückstand von +42,8 Sek. auf Emilie Aagheim Kalkenberg aus Norwegen und Anastasiia Egorova aus Russland, die beide fehlerfrei schossen und zeitgleich in 20:12,6 Min. den ersten Platz belegten. Rebecca Passler aus Italien schoss ebenfalls fehlerei und wurde mit einem Rückstand von +15,6 Sek. hinter dem Siegerduo Dritte.

Hinter Vanessa Voigt belegte als zweibeste DSV-Athletin Hanna Kebinger mit einer Strafrunde den 23. Rang. Lisa Maria Spark blieb am Schießstand fehlerfrei und wurde 28. Juliane Frühwirth kam auf Rang 33, Stefanie Scherer wurde 48., Marion Deigentesch kam auf Rang 56, Mareike Braun und Luise Müller belegten die Ränge 66 und 71.

Foto: © Deubert/IBU.

weitere News

100.000 Bäume – Ziel der Biathlon Climate Challenge erreicht

Die Internationale Biathlon Union freut sich, bekanntgeben zu können, dass die Biathlon Climate Challenge ihr …

Biathlon-Veranstaltungen im Sommer 2021

Um das Warten auf den Start der neuen Biathlon-Saison zu verkürzen, finden auch im Sommer …