Montag , 6 Februar 2023

Philipp Horn gewinnt IBU-Cup-Sprint in Duszniki Zdroj

Foto: Igor Stančík – www.photostancik.com/sk

Nach doch etwas enttäuschenden Ergebnissen am ersten Tag beim IBU-Cup im polnischen Duszniki Zdroj gelang den deutschen Biathleten doch noch ein versöhnlicher Abschluß. Philipp Horn gewann den zweiten Sprint der Männer in 22: 10,7. Min. mit einem Vorsprung von 2,9 Sekunden vor dem Russen Anton Babikov und dem Tschechen Adam Vaclavik, der am Schießstand fehlerfrei blieb.

Matthias Dorfer kam als zweitbester Deutsche auf den 11. Rang. Philipp Nawrath belegte nach drei Strafrunden im Liegendschießen den Rang 14. Niklas Homberg, Justus Strelow und David Zobel waren nicht mehr am Start.

Den ersten Sprint einen Tag zuvor gewann der Russe Alexander Povarnitsyn vor seinem Landsmann Nikita Porshnev und dem Norweger Johannes Dale. Bester Deutscher war Matthias Dorfer auf Rang 16. Philipp Nawrath (19.), Justus Strelow (24.), Philipp Horn (30.) und David Zobel (33.) hatten mit der Vergabe des Top-Ten-Plätze nichts zu tun.

Russlands Damen gewinnen beide Rennen!

Bei den Damen feierte Natalia Gerbulova einen Doppelsieg. Während die 23jährige Russin am Samstag zusammen mit ihren beiden Teamkameradinnen Victoria Slivko (2.) und Anastasiia Morozova für einen 3-fachen Triumph sorgte, gelang ihr einen Tag später der nächste Sieg im Sprint über 7,5 km. Hinter Gerbulova wurde Johanna Skottheim aus Schweden mit 25,3 Sekunden Rückstand Zweite, während die Ukrainerin Nadiia Bielkina mit 31,4 Sekunden Rückstand Dritte wurde. Alle drei blieben am Schießstand fehlerfrei.

Nichts mit dem Ausgang der Rennen zu tun hatten dagegen die deutschen Damen. Stefanie Scherer belegte als beste DSV-Athletin im ersten Sprint den 12. Rang. Marie Heinrich kam auf Rang 20. Janina Hettich (25.), Helene Therese Hendel (55.) und Stephanie Jesse auf Rang 62 sorgten für ein enttäuschendes Mannschaftsergebnis.

Beim zweiten Sprint über 7,5 km tags darauf schaffte Janina Hettich den Sprung als achte unter die Top-Ten. Luise Kummer wurde 11. und Marie Heinrich kam auf Rang 14. Helene Therese Hendel (47.), Stefanie Scherer (59.) und Stephanie Jesse auf Rang 67 komplettierten das deutsche Ergebnis.

Foto: Igor Stančík – www.photostancik.com/sk

weitere News

Lisa Vittozzi siegt im Einzel in Ruhpolding

Vergangene Woche auf der Pokljuka hatte sie noch 4 Fehler bei nur einem Schießen fabriziert, …

Johannes Thingnes Boe gewinnt auch die Verfolgung auf der Pokljuka – Doll auf Rang 11

Der erfolgsverwöhnte Norweger Johannes Thingnes Boe hat auch die Verfolgung über 12,5 km auf der Pokljuka …