Donnerstag , 2 Februar 2023

Norwegen gewinnt die Staffel der Herren in Kontiolahti 2022

Nach dem erfolgreichen Auftakt im Einzel stand am heutigen Donnerstag die Staffel der Herren im finnischen Kontiolahti auf der Agenda. Deutschland wollte mit Justus Strelow, Johannes Kühn, Benedikt Doll und Roman Rees das Podium anstreben. Am Ende war es der 2. Rang hinter siegreichen Norwegern und vor Frankreich.

Das Einzel konnte mit David Zobel und Roman Rees in Kontiolahti sehr erfolgreich gestaltet werden. Die Biathlon-Fans müssen auf der Staffel jedoch auf David Zobel verzichten, der von den Trainern nicht nominiert wurde. Dafür haben Justus Strelow, Johannes Kühn, Benedikt Doll und Roman Rees das Vertrauen erhalten.

Spannende Staffel in Kontiolahti

Justus Strelow konnte dieses auf jeden Fall rechtfertigen. Mit einer Null im Liegendanschlag und nur zwei Nachladern im Stehendanschlag konnte er als Dritter hinter Norwegen und Frankreich an Johannes Kühn übergeben. Dieser zeigte sich ebenso sehr stark und konnte mit nur zwei Nachladern den zweiten Rang von Frankreich erobern. Er übergab an Benedikt Doll nur knapp hinter Norwegen. Benedikt Doll zeigte sowohl auf der Strecke als auch am Schießstand eine starke Leistung. Gemeinsam mit Norwegen konnte Roman Rees als 1. auf die Strecke gehen. Am Ende lief es auf Duell mit Johannes Thingnes Bø hinaus, der letztendlich den Unterschied machte.

Norwegen gewinnt letztendlich vor Deutschland und Frankreich. Österreich auf Platz 4 zeigte ebenfalls eine starke Leistung.

PlatzierungNamenLandStrafrunden (+Nachlader)Zeit
1. Vetle Sjaastad Christiansen
Sturla Holm Laegreid
Tarjei Bø
Johannes Thingnes Bø
Norwegen0+71:19:26.2
2. Justus Strelow
Johannes Kühn
Benedikt Doll
Roman Rees
Deutschland0+8+43,9
3. Eric Perrot
Fabian Claude
Emilien Jaquelon
Quentin Fillon Maillet
Frankreich0+9+1:05.9
4. David Komatz
Simon Eder
Felix Leitner
Patrick Jakob
Österreich0+4+2:31.2
5.Tomas Mikyska
Michal Krcmar
Jakub Stvrtecky
Jonas Marecek
Tschechien0+10+2:33.9
6.Jaakko Ranta
Toumas Harjula
Tero Seppala
Olli Hiidensalo
Finnland1+12+2:34.1
7.Miha Dovzan
Jakov Fak
Lovro Planko
Rok Trsan
Slowenien2+9+2:47.2
8.Tomas Kaukenas
Vytautas Strolia
Karol Dombrovski
Maksim Fomin
Litauen1+3+2:47.8
9.Artem Pryma
Dmytro Pidruchnyi
Bogdan Tsymbal
Anton Dudchenko
Ukraine0+13+2:48.8
10.Peppe Femling
Jesper Nelin
Martin Ponsilouma
Sebastian Samuelsson
Schweden3+14+2:52.6

weitere News

Dorothea Wierer siegt im Sprint vor heimischer Kulisse in Antholz – Denise Herrmann-Wick auf Rang 6

Beim heutigen Sprint über 7,5 km in der Höhe von Antholz konnte die Italienerin Dorothea …

Julia Simon siegt im Massenstart von Ruhpolding – Vanessa Voigt auf Rang 5

Die Führende des Gesamtweltcups, die Französin Julia Simon, hat auch den heutigen Massenstart von Ruhpolding …