//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 21 September 2021

Michael Rösch macht weiter – Kuzmina ebenfalls

Michael Rösch (BEL) – Foto: Christian Einecke, www.cepix.de

Michael Rösch hat noch immer nicht genug vom Biathlon. Er wird ein weiteres Jahr im Biathlonweltcup starten. Die Entscheidung gab er auf seiner Facebookseite bekannt. „Alles hat ein Ende… nur der Rösch hat keins“, schrieb er dort. Die Entscheidung ist überraschend. Viele rechneten damit, dass der 35-Jährige seine lange Karriere nach den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang beendet. Die Ergebnisse der letzten Saison (23. Platz als beste Platzierung im olympischen Verfolger) entsprachen nicht seinen Vorstellungen. „Stimmt, im Einzel lief’s nicht. Das lag am Schießen“, räumt Rösch ein. „Manchmal lag’s nur an einer Scheibe, die ich hätte mehr treffen müssen. Daran muss ich arbeiten.“ Die Staffelnrennen mit seinen belgischen Teamkollegen motivierten ihn jedoch, seine Karriere fortzuführen. Sein Hauptsponsor steht ihm auch in der Saison 2018/2019 zur Seite und hat so wesentlichen Anteil daran, dass Michael Rösch noch ein Jahr dranhängen kann.

Anastasiya Kuzmina setzt ihre Biathlonkarriere ebenfalls fort. Die Slowakin verkündete zu Saisonende, dass sie sich erstmal erholen wolle und dann entscheide, ob sie weiter Biathlon macht. Die Internationale Biathlon Union verkündete nun die Entscheidung: Anastasiya Kuzmina wird auch in der nächsten Saison im Weltcup starten und bei der Weltmeisterschaft 2019 im schwedischen Östersund um Medaillen kämpfen.

Anastasiya Kuzmina (SLK) – Foto: Andrei Ivanov

weitere News

Anais Chevalier-Bouchet und Sturla Holm Laegreid gewinnen Martin Fourcade Nordic Festival

Bei der zweiten Ausgabe des Martin-Fourcade-Nordic-Festivals in Annecy Le Grand Bornand, das vom 3. bis …

Sommer-Biathlon-Weltmeisterschaft 2022 findet in Ruhpolding statt

Vom 24. bis 28. August 2022 findet die Sommer-Biathlon-Weltmeisterschaft in Ruhpolding statt. Die Internationale Biathlon …