Donnerstag , 2 Februar 2023

Martin Fourcade gewinnt Verfolgung vor Lukas Hofer und Johannes Thingnes Boe

Martin Fourcade (FRA) – Foto: Andrej Ivanov

Martin Fourcade zeigt beim Verfolgungsrennen von Oslo wieder einmal sein ganzes Können. Er setzt sich mit zwei Schießfehlern gegen die Konkurrenz durch und sichert sich damit eine sehr gute Ausgangslage beim Kampf um das gelbe Trikot. Der Franzose war mit einem Rückstand von sieben Sekunden ins Rennen gegangen. Lukas Hofer lief auf den zweiten Platz. Es ist das beste Saisonergebnis des Italieners. Lukas Hofer verfehlte nur eine Scheibe und setzte sich gegen Johannes Thingnes Boe durch, der auf dem dritten Platz landete und Hofer auf der Schlussrunde nicht mehr einholen konnte. Maxim Tsvetkov wird ohne Schießfehler Vierter. Er war als 28. gestartet. Der Sprintsieger Henrik L`Abee-Lund beendete das Rennen als Fünfter.

Benedikt Doll wird bester Deutscher 

Benedikt Doll sichert sich nach zwei Schießfehlern den achten Platz und wird damit bester Deutscher des Rennens. Arnd Peiffer konnte seine gute Ausgangssituation nicht nutzen. Nach drei Schießfehlern wird er Zehnter. Roman Rees war am Schießstand sicher und verfehlte nur eine Scheibe. Seine Sprintplatzierung konnte Roman Rees aber nicht verbessern und wird 16. Erik Lesser wird mit zwei Schießfehlern 25. und Simon Schempp mit einem Schießfehler 35.

Siegerpodest – Foto: Andrej Ivanov

weitere News

Denise Herrmann-Wick gewinnt Verfolgung von Antholz

Denise Herrmann-Wick holt sich ihren 10. Weltcupsieg in der Verfolgung von Antholz vor Lisa Vittozzi …

Johannes Thingnes Bø gewinnt der Sprint in Antholz 2023

Johannes Thingnes Bø ist weiterhin das Maß der Dinge im Biathlon-Weltcup 2023. Auch im Sprint …