Montag , 28 November 2022

Lisa Spark zur „Junior-Sportlerin des Jahres 2022“ gekührt

 

Foto: IBU / Christian Manzoni

Lisa Spark zählt zweifelsfrei zu den größten Nachwuchshoffnungen im deutschen Biathlon. Nun wurde die 22jährige Juniorenweltmeisterin vom SC Traunstein durch die Deutsche Sporthilfe in Düsseldorf als „Juniorsportlerin des Jahres“ ausgezeichnet. Zuvor wurden schon Magdalena Neuner (2007/2008) und Laura Dahlmeier (2013) mit diesem Preis ausgezeichnet.

„Den Preis zu gewinnen, ist eine riesige Ehre für mich“, sagte Lisa Spark. „Ich hätte mich auch über einen fünften Platz gefreut, denn allein die Nominierung war schon eine riesige Ehre. Ich kann mich nur bei meiner Familie und meinen Freunden bedanken, denn jeder Sportler weiß, welch ein großes Team hinter so einem Erfolg steht.“

Nach durchwachsenen Leistungen im IBU-Cup der Saison 2021/22 feierte Spark im März 2022 bei den Juniorenweltmeisterschaften im amerikanischen Soldier Hollow, wo sie Gold im Einzel, Silber in der Staffel und Bronze im Sprint gewann, ihre bisherigen größten Erfolge. Bei den Europameisterschaften 2022 auf der Pokljuka gewann sie zudem noch Bronze in der Verfolgung.

Im kommenden Winter heißt es für die 22jährige, die inzwischen in Ruhpolding lebt, ihre Leistungen im Damenbereich an der Seite von Denise Herrmann-Wick, Dorothea Wierer und anderen großen Namen zu bestätigen. Viel Glück und Erfolg dabei.

weitere News

Sommer-WM Biathlon: Sebastian Samuelsson und Lisa Vittozzi gewinnen Sprint-Rennen

Bei der Sommer-Biathlon-WM in Ruhpolding jubelten am Samstag nach den Sprintrennen Sebastian Samuelsson und Lisa …

Dorothea Wierer (ITA) - Foto: Detlef Ecker

Sommer-Biathlon: Weltmeistertitel für Philipp Horn und Dorothea Wierer im Super-Sprint

Beim ersten Rennen der Sommer-Biathlon-WM in Ruhpolding wurden am Freitag die Super-Sprints ausgetragen. Bei diesem …