//Google Analytics //Google Adsense
Sonntag , 24 Oktober 2021

Knie-OP sorgt für Trainingspause bei Philipp Horn

Foto: Andrei Ivanov

Nach Karolin Horchler muss nun auch Philipp Horn eine längere Trainingspause einlegen.

Der 25jährige Bronzemedaillengewinner in der Staffel von Antholz 2020 zog sich vor einer Woche einen Meniskusriss im linken Knie zu. Der Thüringer wurde in der Sportklinik Erfurt bereits operiert und muss nun nach eigenen Aussagen etwas kürzer treten: „Vor gut einer Woche wurde ich am Knie operiert, nachdem ich mir einen Meniskusriss zugezogen hatte. Die Genesung läuft besser als gedacht, sodass ich schon wieder ohne Krücken laufen kann.“, so Philipp Horn auf Instagram.

Aufgrund dieser Verletzung kann Horn auch nicht am geplanten Trainingslager mit dem deutschen Herrenteam in Martell (Italien) teilnehmen.

weitere News

Simon Schempp – wenn der Kopf will, aber der Körper streikt – Rückblick auf eine erfolgreiche Biathklonkarriere

Für die einen war es keine besonders große Überraschung nach den durchwachsenen Leistungen der vergangenen …

Interview mit Philipp Nawrath: „Ich möchte mich im Weltcupteam etablieren“

In der vergangenen Saison feierte Philipp Nawrath gemeinsam mit Erik Lesser, Benedikt Doll und Arnd …