Donnerstag , 2 Februar 2023

Johannes Thingnes Bø gewinnt der Sprint in Antholz 2023

Johannes Thingnes Bø ist weiterhin das Maß der Dinge im Biathlon-Weltcup 2023. Auch im Sprint der Herren konnte sich der Norweger den Sieg sichern vor Martin Ponsiluoma aus Schweden und Sturla Holm Lægreid. Roman Rees als Vierter und Justus Strelow auf Platz 9 wussten zu überzeugen.

Bei der Generalprobe vor der WM in Oberhof waren die Herren am heutigen Freitag noch einmal im Sprint von Antholz gefragt. Dabei stellt sich natürlich wie in jedem Rennen die Frage, ob Johannes Thingnes Bø zu schlagen ist. Obwohl sich der Dominator einen Schießfehler leistete, war seine Laufleistung überragend.

Johannes Thingnes Bø gewinnt der Sprint in Antholz

Er konnte sich den Sieg vor Martin Ponsiluoma aus Schweden und seinem Landsmann Sturla Holm Lægreid sichern. Eine starke Leistung lieferten die deutschen Herren ab. Roman Rees verpasste knapp das Podium und kam als Vierter ins Ziel. Justus Strelow mit null Fehlern landete am Ende auf Rang 9 und Benedikt Doll mit drei Fehlern auf 12.

PlatzierungNameNationFehlerZeit
1.Johannes Thingnes BøNOR1+022:44.10
2.Martin PonsiluomaSWE1+0+31.4
3.Sturla Holm LægreidNOR0+0+37.30
4.Roman ReesGER1+0+56.70
5.Vetle Sjåstad ChristiansenNOR1+0+57.00
6.Emilien JacquelinFRA0+1+1:07.50
7.Tommaso GiacomelITA0+1+1:10.20
8.Simon EderAUT0+0+1:11.10
9.Justus StrelowGER0+0+1:23.60
10.Fabien ClaudeFRA1+1+1:26.00
12. Benedikt DollGER1+2+1:30.50
33. David ZobelGER0+2+2:11.00
39.Philipp NawrathGER1+2+2:21.50
54.Johannes KühnGER2+2+2:46.6

weitere News

Julia Simon siegt im Massenstart von Ruhpolding – Vanessa Voigt auf Rang 5

Die Führende des Gesamtweltcups, die Französin Julia Simon, hat auch den heutigen Massenstart von Ruhpolding …

Johannes Thingnes Bø gewinnt den Massenstart von Ruhpolding 2023

Beim Massenstart beim Weltcup in Ruhpolding 2023 haben fünf deutsche Athleten die Chance gehabt, das …