Sonntag , 19 Mai 2024

In Oberhof blickt man optimistisch in die Zukunft – Umbauarbeiten gehen weiter.

Foto: WSRO-Skisport GmbH

Die Weltcup-Saison 2019/20 im Biathlon ist Geschichte. Jeder weiß, dass sie auf eine Art und Weise endete, die wir uns alle anders vorgestellt haben. Trotz der momentan schwierigen Zeit haben die Verantwortlichen in Oberhof ihren Blick aber schon längst nach vorne gerichtet.

Bereits im vergangenen September erfolgte ja der offizielle Spatenstich für die Umbauarbeiten in und um die Oberhofer Ski-Arena im Hinblick auf die IBU Biathlon-Weltmeisterschaften 2023.

Mittlerweile sind am Rennsteig wieder die Bauarbeiter mit ihren Baggern angerückt, um die umfangreichen Umbauarbeiten fortzusetzen. In der letzten Märzwoche wurde die Baustelleneinrichtung vollzogen. Wegen des späten Wintereinbruchs musste der Auftakt der Arbeiten auf kommende Woche verschoben werden.

Die Ski-Arena am Grenzadler wird daher in den kommenden Monaten für den Trainings- und Wettkampfbetrieb nicht zur Verfügung stehen. Aber alle wissen ja, wofür das sein muss. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Und wenn im Januar 2021 wieder die besten Biathleten am Grenzadler zu Gast sind, wird das Stadion ein ganz anderes Gesicht haben.

Bleiben Sie bis dahin gesund!

weitere News

Marte Olsbu Røiseland beendet ihre Karriere

Am vergangenen Wochenende hat Marte Olsbu Røiseland noch einmal ihre Klasse unter Beweis gestellt und …

Vetle Sjastaad Christiansen siegt im Massenstart von Östersund – Doll bester Deutscher auf Rang 8

Auch in Abwesenheit des Weltcupgesamtführenden Johannes Thingnes Boe geht der Sieg im Massenstart von Östersund …