Donnerstag , 2 Februar 2023

IBU inspiziert Biathlon-Arena Lenzerheide

Wenn es nach dem Schweizer Skiverband geht, finden die Biathlon-Weltmeisterschaften 2020 in der Biathlon-Arena Lenzerheide statt. Die Kandidatur dafür wurde bereits im Juni 2020 bei der IBU eingereicht. Nun stand in den vergangenen Tagen die Inspektion der IBU Evaluation Commission in Lenzerheide auf dem Programm.

Das 5-köpfige Inspektionsteam um IBU Sports & Events Director Felix Bitterling und Race Direktor World Cup Borut Nunar wurde neben Vizepräsidenten von Swiss-Ski Peter Barandun auch von Selina Gaspreis, der Olympia-Zweiten 2014 im Einzel begrüßt. Neben der Begehung der Biathlonanlage fand während der Inspektion mit diversen Präsentationen hinsichtlich der Planungen von Swiss-Ski und der Biathlon Arena Lenzerheide ein intensiver Austausch statt.

„Die Schweiz ist für eine sehr gute Organisationsfähigkeit bekannt, und wir möchten selbstverständlich perfekt organisierte Weltmeisterschaften präsentieren. Weiter glauben wir, dass die Schweiz mit der Kandidatur hinsichtlich der Nachhaltigkeit sehr viel auf effektive Art und Weise bewegen kann“, so Hippolyt Kempf, Direktor Nordisch.

Die Entscheidung, wer den Zuschlag für die Biathlon-WM 2025 bekommt, fällt beim IBU-Kongress vom 13. bis 15. November. Neben den Schweizern bewirbt sich auch Minsk-Raubichi aus Weißrussland als Ausrichter für die WM 2025.

weitere News

Denise Herrmann-Wick gewinnt Verfolgung von Antholz

Denise Herrmann-Wick holt sich ihren 10. Weltcupsieg in der Verfolgung von Antholz vor Lisa Vittozzi …

Johannes Thingnes Bø gewinnt der Sprint in Antholz 2023

Johannes Thingnes Bø ist weiterhin das Maß der Dinge im Biathlon-Weltcup 2023. Auch im Sprint …