//Google Analytics //Google Adsense
Sonntag , 22 Mai 2022

IBU-Cup Nove Mesto: Philipp Horn wird Dritter im Sprint – Hanna Kebinger beste bei den Damen

Während sich die Olympiastarter in Peking auf die Olympischen Winterspiele vorbereiten, starteten bei strahlendem Sonnenschein auf der Biathlonanlage in Nove Mesto na Morave in der Tschechische Republik eine Woche nach den Europameisterschaften am Arber in den sechsten IBU-Cup der Saison 2021/22.

Im Sprint der Herren über 10 km belegte dabei Philipp Horn den dritten Rang. Der 27jährige aus Oberhof mußte sich nach einer Strafrunde im Stehendschießen nur dem Norweger Sverre Dahlen Aspenes und dem fehlerfrei schießenden Russen Alexander Povarnitsyn geschlagen geben.
Zweitbester Deutscher wurde Justus Strelow, der nach zwei fehlerfreien Schießen zwischenzeitlich auf Podestkurs lag, auf der Schlußrunde nicht mehr zulegen konnte und Siebter wurde. Die restlichen deutschen Starter schafften es nicht unter die Top-30.

Sprint der Frauen ging an Carolin Colombo

Einen souveränen Sieg im Sprint der Frauen über 7,5 feierte die Französin Carolin Colombo. Die 26jährige blieb am Schießstand fehlerfrei und siegte mit einem Vorsprung von +39,0 Sek. vor der Österreicherin Anna Gandler und der Russin Larisa Kuklina (+40,7 Sek.).

Hanna Kebinger beste DSV-Athletin

Beste Deutsche war Hanna Kebinger. Die 24jährige vom SC Partenkirchen traf ebenfalls alle zehn Scheiben und erreichte mit einem Rückstand von +59,1 Sek. als Achte ihr bestes Saisonergebnis im IBU-Cup. Janina Hettich und Franziska Hildebrand belegten die Ränge 13 und 14. Sophia Schneider wurde 29., Marion Wiesensarter kam auf Rang 33 und Juliane Frühwirth belegte im Endklassement den 49. Rang.

weitere News

Biathlon: Ricco Groß verlässt ÖSV

Ricco Groß wird in der nächsten Saison nicht mehr Cheftrainer der Biathlonmannschaft der Herren in …

Franziska Preuss Zweite im Massenstart von Oslo – 4 Deutsche in den Top Ten

Der Sieg im letzten Rennen der Saison, dem Massenstart am Holmenkollen, geht an die Französin …