//Google Analytics //Google Adsense
Montag , 8 März 2021

IBU-Cup Arber 2021: Philipp Nawrath sprintet auf das Podest – Tatiana Akimova holt sich den zweiten Saisonsieg!

Nach seinem 11. Rang im ersten Sprint der Saison über 10 km vor zwei Tagen gelang Philipp Nawrath beim zweiten IBU-Cup-Sprint am Arber im Bayerischen Wald der Sprung aufs Podest. Der Nesselwanger verfehlte im Stehendschießen eine Scheibe und hatte im Ziel einen Rückstand von +46,8 Sek. auf den Norweger Filip Andersen. Den dritten Rang belegte, wie schon zwei Tage zuvor, der Norweger Sivert Guttorm Bakken.

Deutsche Herren stark verbessert!

Im Gegensatz zum ersten Sprint zeigten die deutschen Herren einen deutlichen Leistungsanstieg. Hinter dem zweitplatzierten Philipp Nawrath kam Danilo Riethmüller nach zwei fehlerfreien Schießen auf einen hervorragenden achten Rang (+1:06,2 Min.). Justus Strelow belegte nach Rang 105 im ersten Rennen einen ausgezeichneten 14. Rang (+1:37,1 Min.). Lucas Fratzscher als 20., David Zobel auf Rang 34, Johannes Donhauser als 48. und Florian Hollandt als 50. komplettieren ein gutes deutsches Mannschaftsergebnis.

Foto: Harald Deubert / IBU

Zweiter Saisonsieg für Akimova

Nachdem die Russin Tatiana Akimova bereits den ersten Sprint der Damen über 7,5 km gewinnen konnte, setzte sie ihre Siegesserie fort und gewann auch den zweiten Sprint mit einem Vorsprung von +4,0 Sek. vor ihrer Teamkollegin Anastasia Shevchenko, die beide jeweils eine Scheibe verfehlten. Den dritten Platz belegte die fehlerfrei schießende Französon Camille Bened mit 5,4 Sek. Rückstand.

Marion Deigentesch und Franziska Hildebrand in den Top Ten

Wie bei den Herren, zeigten auch die deutschen Damen beim zweiten Sprint aufsteigende Tendenz. Marion Deigentesch war mit Rang sieben mit einem Rückstand von +30,9 Sek. wieder beste DSV-Athletin. Auch bei Franziska Hildebrand lief es deutlich besser. Mit nur einem Schießfehler belegte die zweifache Staffeltmeisterin den neunten Rang. Stefanie Scherer blieb als einzige DSV-Starterin am Schießstand fehlerfrei und belegte am Ende den 16. Rang. Vanessa Voigt, Juliane Frühwirth, Elisabeth Schmidt, Franziska Pfnuer und Lisa Maria Spark kamen im Endklassement auf die Ränge 44, 53, 59, 63 und 84.

Foto: Harald Deubert / IBU

weitere News

Lisa Theresa Hauser gewinnt erstes Gold bei der WM 2021 in Pokljuka – Silber und Bronze für Norwegen

Beim Massenstart der Weltmeisterschaften in Pokljuka 2021 hat die Österreicherin Lisa Theresa Hauser Gold gewonnen. …

Deutsche Herren feiern Dreifach-Triumph beim IBU-Cup-Sprint in Brenzo-Osrblie

Nach dem Sieg in der Staffel am Donnerstag haben die deutschen Biathleten erneut Grund zum …