Freitag , 9 Dezember 2022

Goldener Ski 2017: Höchste Auszeichnung für DSV-Aktive geht wieder an Laura Dahlmeier und Simon Schempp

Foto: Deutscher Skiverband (DSV)

Seit seiner Gründung zeichnet der Deutsche Skiverband (DSV) jedes Jahr herausragende Leistungen der vergangenen Saison aus. Der „Goldene Ski“ ist die höchste Auszeichnung, die der DSV an Aktive vergibt.

Im Rahmen der Einkleidung, die der Deutsche Skiverband bei seinem Premiumpartner Würth durchführte, ehrte der Deutsche Skiverband in der Sparte Biathlon Laura Dahlmeier und Simon Schempp. Die Gesamtweltcupsiegerin der Saison 2016/17, Laura Dahlmeier, wurde nach 2015 und 2016 bereits zum dritten Mal in Folge mit dem Goldenden Ski ausgezeichnet. Für Simon Schempp war es nach 2016 zum zweiten Mal.

Die weiteren Preisträger 2017 sind: Alpin – Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)/Felix Neureuther (SC Partenkirchen), Freeski – Sabrina Cakmakli (SC Partenkirchen), Ski Cross – Heidi Zacher (SC Lenggries)/Tim Hronek (SV Unterwössen), Nordische Kombination – Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)/Johannes Rydzek (SC 1906 Oberstdorf), Skisprung – Carina Vogt (SC Degenfeld)/Andreas Wellinger (SC Ruhpolding), Skilanglauf – Nicole Fessel (SC Oberstdorf).

weitere News

Biathlon: Franziska Hildebrand beendet ihre Karriere

Nach elf Jahren im Weltcup macht Franziska Hildebrand Schluss. Sie beendet ihre Karriere als Leistungssportlerin …

Biathlon Deutsche Meisterschaft: Titel für Schneider und Horn

Kurz nach der Sommer-WM in Ruhpolding, steht dieses Wochenende die Deutsche Meisterschaft in Oberhof auf …