Montag , 6 Februar 2023

Franziska Hildebrand und Simon Schempp wieder im Weltcup-Aufgebot

Foto: Andrej Ivanov

Wenn nach den ereignisreichen WM-Wochen von Antholz ab Donnerstag die siebte von neun Weltcup-Stationen in Nove Mesto na Morave (CZE) auf dem Programm steht, wird es ein Novum in der Geschichte des Biathlon-Weltcup’s geben: Die Rennen in Nove Mesto werden ohne Zuschauer über die Bühne gehen. Grund sind die Ängste vor einer Ausbreitung des Coronavirus. Der Weltverband IBU folgt damit einem entsprechenden Beschluss des nationalen Sicherheitsrates in Tschechien.

Bei den Damen wird Franziska Hildebrand das Team in Nove Mesto vervollständigen. Sie stand beim IBU-Cup zuletzt zweimal auf dem Podium und wird als beste Deutsche der vergangenen IBU-Cups den sechsten Startplatz belegen. Bei den Herren wollen die Trainer Simon Schempp die Möglichkeit geben, sich noch einmal im Weltcup zu zeigen. Er hat nach der Rückkehr aus Martell eine zweiwöchige Trainingsphase am Stützpunkt in Ruhpolding absolviert.

Lucas Fratzscher und Roman Rees hingegen werden im Hinblick auf die sehr guten Platzierungen in der Gesamtwertung weiterhin im IBU-Cup bleiben.

AUFGEBOT

Damen:
– Denise Herrmann (WSV Erzgebirge Oberwiesenthal)
– Janina Hettich (SC Schönwald)
– Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld)
– Vanessa Hinz (SC Schliersee)
– Karolin Horchler (WSV Clausthal-Zellerfeld)
– Franziska Preuß (SC Haag)

Herren:
– Benedikt Doll (SZ Breitnau)
– Philipp Horn (SV Eintracht Frankenhain)
– Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)
– Philipp Nawrath (SK Nesselwang)
– Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld)
– Simon Schempp (SZ Uhingen)

weitere News

Denise Herrmann-Wick gewinnt Verfolgung von Antholz

Denise Herrmann-Wick holt sich ihren 10. Weltcupsieg in der Verfolgung von Antholz vor Lisa Vittozzi …

Johannes Thingnes Bø gewinnt der Sprint in Antholz 2023

Johannes Thingnes Bø ist weiterhin das Maß der Dinge im Biathlon-Weltcup 2023. Auch im Sprint …