//Google Analytics //Google Adsense
Samstag , 23 Januar 2021

Laura Dahlmeier – Karriereende nicht vor 2019!

Foto: Andrei Ivanov

Schon lange wurde darüber spekuliert und die Gerüchte schossen wie Pilze aus dem Boden. Was macht Laura Dahlmeier nach Olympia 2018 – setzt sie ihre Karriere fort oder tritt sie zurück? Doch nun können anscheinend alle Biathlon-Fans aufatmen.

Die zweifache Olympiasiegerin von Pyeongchang 2018 und neue Ehrenbürgerin von Garmisch-Partenkirchen gab im Rahmen eines Empfangs bekannt, daß sie in der Saison 2018/19 definitiv an den Start gehen wird und setzte damit allen Spekulationen um ihren Rücktritt nach Ende dieser Saison mit einem knappen und kurzen „Ja“ ein Ende. Die 24jährige, die in ihrer noch jungen Karriere so ziemlich alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt, hat im Biathlon noch das ein oder andere Ziel, daß sie gerne erreichen würde.

Die siebenfache Weltmeisterin und Gesamtweltcupsiegerin 2016/17 betonte, daß sie nie persönlich über ein Ende ihrer Karriere nach Olympia 2018 gesprochen habe, sie konnte es aber auch nicht ausschließen. „Wenn Gesundheitlich alles paßt und die Motivation weiter da ist, steht einer Fortsetzung meiner Karriere nichts im Wege“, so Dahlmeier.

Aktuell bereitet sich Laura Dahlmeier auf die letzten drei Weltcups in Kontiolahti, Oslo und Tyumen, die in der kommenden Woche beginnen, vor.

weitere News

Biathlon Oberhof 2021: Der Weltcup in Zahlen

120 Kilometer Kabel für das volle Weltcup-Feeling Zwölf Wettkämpfe an acht Tagen in zwei Wochen: …

IBU-Cup Arber 2021: Heimsieg für deutsche Herrenstaffel – Damen werden Dritte!

Mit einem Sieg und einem dritten Rang endete der erste Teil des IBU-Cups im Biathlon …