Montag , 6 Februar 2023

Laura Dahlmeier in Nove Mesto dabei – Roman Rees ersetzt Erik Lesser

Laura Dahlmeier steigt im Jahr 2018 doch noch in den Weltcup ein. Das bestätigte der Deutsche Skiverband. Nach einem Rennen im IBU-Cup vergangenes Wochenende, wird sie am Freitag im Sprint im tschechischen Nove Mesto an den Start gehen.

„Laura hat in den vergangenen Wochen recht gut trainieren können und ist gesundheitlich wieder voll belastbar. Auch der erste Testwettkampf beim IBU-Cup verlief aus unserer Sicht sehr positiv. Laura hat diese ersten Rennkilometer nach längerer Pause sehr gut verkraftet. Von daher ist aus unserer Sicht jetzt der richtige Zeitpunkt, um den nächsten Schritt zu machen. Auch wenn Laura jetzt etwas früher als gedacht in den Weltcup zurückkommt, halten wir aber an unserem langfristigen Plan fest und werden mit Blick auf den weiteren Saisonverlauf ganz sicher nichts überstürzen. Welche Platzierungen Laura bei diesen beiden ersten Weltcup-Rennen erreicht, ist deshalb absolut zweitrangig. Viel wichtiger ist, dass Laura mittel- und langfristig wieder zu ihrer vollen Leistungsstärke zurück findet. Von daher werden wir weiter von Woche zu Woche schauen und gegebenenfalls auch noch einmal die eine oder andere Trainings – beziehungsweise Regenerationsphase einlegen.“, sagt Florian Steirer (Disziplin-Trainer Damen).

Erik Lesser verzichtet auf den letzten Weltcup vor der Weihnachtspause wegen Rückenproblemen. Für ihn kommt Roman Rees ins Team.

Roman Rees ersetzt Erik Lesser im letzten Weltcup vor der Weihnachtspause

Das Programm:

– Do., 20.12.2018, 17:30 Uhr (MEZ): Herren Sprint, 10 km
– Fr., 21.12.2018, 17:30 Uhr (MEZ): Damen Sprint, 7,5 km
– Sa., 22.12.2018, 15:00 Uhr (MEZ): Herren Verfolgung, 12,5 km
– Sa., 22.12.2018, 17:00 Uhr (MEZ): Damen Verfolgung, 10 km
– So., 23.12.2018, 11:45 Uhr (MEZ): Herren Massenstart, 15 km
– So., 23.12.2018, 14:30 Uhr (MEZ): Damen Massenstart, 12,5 km

weitere News

Lisa Theresa Hauser gewinnt Massenstart von Annecy – Vanessa Voigt beste Deutsche

Den heutigen Massenstart über 12,5 km und damit auch das letzte Weltcup-Rennen im Jahr 2022 …

Johannes Thingnes Boe auch im Sprint von Le Grand Bornand unschlagbar – Doll auf Rang 3

Auch beim heutigen Sprint der Herren über 10 km in Annecy – Le Grand-Bornand kam …