//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 4 August 2021

IBU-Cup Khanty Mansiysk: Russlands Herren feiern zum Abschluß Doppelsieg im Sprint – Philipp Nawrath auf Rang 8!

Philipp Nawarth (GER) – Foto: Andei Ivanov

Mit einem russischen Doppelsieg endete der Sprint der Herren über 10 km beim letzten IBU-Cup der Saison 2017/18 in Khanty Mansiysk. Alexey Slepov behielt im Heimrennen am Schießstand eine blütenweiße Weste und sicherte sich in einer Gesamtzeit von 24:34,7 Min. den Platz ganz oben auf dem Podest. Hinter Slepov ging der zweite Platz mit einer Strafrunde und 6,5 Sekunden Rückstand an seinen Teamkollegen Aleksander Loginov. Der Sieger des Herren-Supersprints Vetle Sjaastad Christiansen aus Norwegen schoss fehlerfrei und sicherte sich in Khanty-Mansiysk mit 53,8 Sekunden Rückstand den dritten Rang.

Der vierte Platz ging mit zwei Fehlern und einem Rückstand von 1: 15.2 Min. an Haavard Gutuboe Bogetveit, einem weiteren Norweger. Sein Teamkollege Aslak Nenster schoss fehlerfrei und wurde mit 1:18.0 Min. Rückstand Fünfter. Der Österreicher David Komatz traf alle Ziele und wurde Sechster.

Philipp Nawrath bester Deutscher auf Rang 8!

Als bester DSV-Skijäger belegte im letzten Sprint der Saison Philipp Nawrath den achten Rang. Der 25jährige vom SK Nesselwang lies nach einem fehlerfreien Liegendschießen beim Stehendanschlag zwei Scheiben stehen. Mit einen Rückstand von 1:27,3 Min. geht Nawrath ins abschließende Verfolgungsrennen. Mit dem zehnten Rang im Endklassement kann auch David Zobel mehr als zufrieden sein. Der 21jährige vom SC Partenkirchen verfehlte beim Liegend- und Stehendschießen jeweils eine Scheibe (+1:35,5 Min.). Der Eppenschlager Florian Graf als 11. (3/+1:36,6 Min.), Marco Groß vom SC Ruhpolding mit zehn Treffern auf Rang 16 (+1:51,1 Min.) Philipp Horn auf Rang 24 (3/+2:18,0 Min.) und Dominik Reiter (2/+2:39,4 Min.) als 28. haben noch alle Möglichkeiten, sich im Verfolgungsrennen weiter nach vorne zu schieben.

Norweger Christiansen gewinnt kleine Kristallkugel im Sprint!

Die kleine Kristallkugel in der Sprint-Wertung geht an Vetle Sjaastad Christiansen. Der Norweger setzte sich mit 423 Punkten gegen seinen Teamkameraden Fredrik Gjesbakk (387 P.) und den Russen Petr Pashchenko (363 P.) klar durch. Als beste Deutsche in der Sprint-Wertung belegten Philipp Nawrath und Florian Graf punktgleich mit jeweils 230 Punkten die Ränge 10 und 11.

weitere News

100.000 Bäume – Ziel der Biathlon Climate Challenge erreicht

Die Internationale Biathlon Union freut sich, bekanntgeben zu können, dass die Biathlon Climate Challenge ihr …

Biathlon-Veranstaltungen im Sommer 2021

Um das Warten auf den Start der neuen Biathlon-Saison zu verkürzen, finden auch im Sommer …