//Google Analytics //Google Adsense
Samstag , 23 Januar 2021

Deutsche Meisterschaften 2017: Benedikt Doll sichert sich Sprint-Titel am Arber

Foto: Stefan Braun, Biathlon-News.de

Der neue Deutsche Biathlonmeister im Sprint der Herren über 10 km heißt Benedikt Doll. Der 27jährige Sprintweltmeister von Hochfilzen 2017, der für den SZ Breitnau an den Start ging, setzte sich nach zwei Strafrunden in einer Gesamtzeit von 24:33,3 Min. souverän durch und feierte somit seinen ersten deutschen Meistertitel.

Rang zwei belegte Matthias Dorfer vom SV Marzoll. Der 24jährige vom Bayerischen Skiverband verfehlte beim Stehendschießen eine Scheibe und hatte im Ziel einen Rückstand von 17,6 Sek. auf Doll.

Dritter wurde Vorjahresmeister Simon Schempp, der mit seiner läuferischen Leistung sehr zufrieden war, jedoch am Schießstand mit insgesamt drei Strafrunden noch Potential nach oben sah.

Rang vier ging an Philipp Horn vom SV Frankenhain. Lokalmatador Florian Graf vom WSV Eppenschlag wurde mit nur einer Strafrunde im Stehendschießen hervorragender Fünfter. Erik Lesser verfehlte insgesamt vier Scheiben und geht als Sechster in das Verfolgungsrennen.

Bester Gastläufer bei den Herren waren die Schweizer. Mario Dolder belegte in der inoffiziellen Wertung den vierten Rang. Sein Landsmann Benjamin Weger einen guten achten Rang. Der für Belgien startende Michael Rösch verfehlte nach einem fehlerfreien Liegendschießen im Stehendanschlag zwei Scheiben und wurde 15.

weitere News

Deutsche Damenstaffel siegt beim Heimweltcup in Oberhof 2021

Deutschland präsentiert sich stark Die deutsche Staffel um Vanessa Hinz, Janina Hettich, Denise Herrmann und …

IBU-Cup 2021 – Arber: Russland und Norwegen dominierten ersten Sprint – Marion Deigentesch verpaßt Podest knapp!

Beim ersten IBU-Cup der Biathlon-Saison 2020/2021 gab es im Hohenzollern-Skistadion am Arber jeweils einen Dreifach-Triumph …