Sonntag , 5 Februar 2023

Olle Dahlin ist neuer IBU-Präsident

Olle Dahlin ist neuer Präsident der IBU – Foto: IBU/Christian Manzoni

Der Schwede Olle Dahlin ist neuer Präsident der Internationalen Biathlon Union. Er wurde am 07. September mit 39 Stimmen gewählt und gewann damit deutlich vor seiner Konkurrentin Baiba Broka (12 Stimmen) aus Lettland. Er wird dieses Amt für vier Jahre innehaben. Der 63-Jährige ist der Nachfolger von Andres Besseberg, der im April 2018 wegen Korruptionsvorwürfen zurücktrat. Neuer gewählter Vize-President ist der Tscheche Jiri Hamza. Er setzte sich gegen Franz Steinle (Präsident des Deutschen Skiverbandes) durch, der jedoch ins Präsidium gewählt wurde. Ins technische Komitee der IBU wurden Gerald Hönig und Daniel Böhm (als Athletenvertreter) gewählt.

Olle Dahlin hat als neuer Präsident nun die Aufgabe die Glaubwürdigkeit des Biathlonsports nach den Dopingskandalen des russischen Teams wieder herzustellen. In seiner Rede sagte er: „My aim is to be a President for all nations and all athletes! I would ensure that your views and those of the athletes are heard“ (Mein Ziel ist es, ein Präsident für alle Nationen und alle Sportler zu sein. Ich werde sicherstellen, dass die Ansichten der Athleten gehört werden.). Er ist selbst seit 40 Jahren im Biathlon aktiv. Nach seiner aktiven Karriere war er Trainer des schwedischen Teams, Präsident des Schwedischen Skiverbandes und seit 2014 Vize-Präsident der IBU.

Foto: IBU/Christian Manzoni

weitere News

Lisa Theresa Hauser gewinnt Massenstart von Annecy – Vanessa Voigt beste Deutsche

Den heutigen Massenstart über 12,5 km und damit auch das letzte Weltcup-Rennen im Jahr 2022 …

Johannes Thingnes Boe auch im Sprint von Le Grand Bornand unschlagbar – Doll auf Rang 3

Auch beim heutigen Sprint der Herren über 10 km in Annecy – Le Grand-Bornand kam …