//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 4 August 2021

Franzose Siegfried Mazet wird neuer Schießtrainer in Norwegen!

Siegfried Mazet - Foto: Andrei Ivanov
Siegfried Mazet – Foto: Andrei Ivanov

Oslo – Der norwegische Biathlonverband hat das Geheimnis um den neuen Schießtrainer der Herren endlich gelüftet. Siegfried Mazet, der bisherige Trainer Frankreichs wechselt mit sofortiger Wirkung nach Norwegen.

Für Martin Fourcade und Co. ist der Wechsel von Mazet nach Norwegen ein großer Verlust, war er doch der Vater des Erfolgs von Martin Fourcade. „Martin war nattürlich sehr enttäuscht über meine Entscheidung, nach Norwegen zu wechseln, aber ich wollte noch einmal was neues probieren“, so Mazet, der unter allen Umständen außerhalb Frankreichs eine neue Herausforderung annehmen wollte.

Mit Mazet ist auch noch Egil Kristiansen neu im norwegischen Trainer-Team. Der 50jährige war von 2006 bis 2016 Cheftrainer bei den norwegischen Langläuferinnen. Unter seiner Regie holten die norwegischen Langläuferinnen insgesamt 47 Medaillen bei Weltmeisterschaften und Olympischen Winterspielen.

In Zukunft wird sich Kristiansen nun um die Laufform von Ole Einar Bjoerndalen, Emil Hegle Svendsen und die Boe-Brüder kümmern.

„Für mich wird es eine völlig neue Erfahrung sein, weil ich seit jeher im Langlauf gearbeitet habe, aber ich werde versuchen, meine bisherigen Erfahrungen miteinzubringen.“, so Kristiansen bei der Präsentation in Oslo.

Bei den Damen bleibt Stian Eckhoff auch in der Saison 2016/17 der Cheftrainer!

weitere News

100.000 Bäume – Ziel der Biathlon Climate Challenge erreicht

Die Internationale Biathlon Union freut sich, bekanntgeben zu können, dass die Biathlon Climate Challenge ihr …

Biathlon-Veranstaltungen im Sommer 2021

Um das Warten auf den Start der neuen Biathlon-Saison zu verkürzen, finden auch im Sommer …