//Google Analytics //Google Adsense
Donnerstag , 28 Januar 2021

Zweiter Sieg von Miriam Gössner im IBU-Cup!

Miriam Gössner (GER) – Foto: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de

Ridnaun (Karl-Heinz Merl) – Ihren zweiten Sieg in Folge konnte die 24jährige Garmischerin Miriam Gössner im IBU-Cup feiern. Eine Woche nach ihrem Erfolg im Sprint in Duszniki Zdroj (POL) gewann die zweifache Staffelweltmeisterin auch den Sprint über 7,5 km in Ridnaun. Gössner leistete sich nur im Stehendschießen eine Strafrunde und siegte mit einem Vorsprung von +13,3 Sekunden vor der Russin Jekaterina Jurlowa, die ebenfalls eine Strafrunde laufen mußte. Dritte wurde mit Olga Jakuschowa (+27,1/0) eine weitere starke Russin.

Grundlage für den zweiten Sieg in Folge für Gössner war, wie schon in Polen, die drittbeste Laufzeit. Mit diesem Erfolg geht Gössner nun als Favoritin ins anstehende Verfolgungrennen. Womöglich kehrt Gössner nach ihren Erfolgen dann schon am kommenden Wochenende in Antholz wieder ins Weltcup-Team zurück.

Gutes deutsche Mannschaftsergebnis

Neben dem Sieg von Miriam Gössner zeigten auch die weiteren deutschen Starterinnen aufsteigende Form. Karolin Horchler, die in Oberhof noch im Weltcup startete, belegte mit zwei fehlerfreien Schießen Rang 6 (+47,5 Sek.). Ihre Schwester Nadine Horchler belegte Rang 9 (1:01,5 Min./1) vor ihrer Teamkollegin Annika Knoll (+1:08,1/1), die Zehnte wurde.

Maren Hammerschmidt wurde 14. und Marie Heinrich kam auf Rang 42.

weitere News

Erfolgreiche Weltcupwoche in Oberhof für das deutsche Team – Talkathlon-Podcast

Ein Sieg in der Staffel und zwei Podestplätze für das deutsche Team gab es in …

Letzter Weltcup vor der WM: Biathlon in Antholz

Im letzten Weltcupwochenende vor der Weltmeisterschaft auf der Pokljuka (10. bis 21. Februar 2021) ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.