//Google Analytics //Google Adsense
Samstag , 23 Januar 2021

Ukrainischer Biathlonverband (FBU) greift bei Dopingsündern hart durch!

Foto: www.fotolia.de

Kiew (Karl-Heinz Merl) – Die Biathlon Federation of Ukraine (FBU) hat auf seiner Homepage mitgeteilt, daß überführte Dopingsünder aus dem ukrainischen Biathlon-Team mit sofortiger Wirkung auf Lebenszeit vom Biathlon-Sport ausgeschlossen werden. Diese Entscheidung trifft auch Sergey Sednew der von der Internationalen Biathlon Union (IBU) zusammen mit dem Russen Alexander Loginow des Dopings überführt wurde. Der 31jährige Sedvew konnte im Januar 2010 in Antholz den einzigen Weltcupsieg seiner Karriere feiern.

Der Präsident der FBU, Vladimir Brynzak gab in einer Presseerklärung bekannt, daß der Verband durch diese Entscheidung darauf hoffe, potentielle Dopingkandidaten beeinflussen zu können und der ehrliche und saubere Biathlonsport dadurch unterstützt wird. Er hofft, daß sich weitere nationale Verbände diesen Sanktionen anschließen.

weitere News

IBU-Cup Arber 2021: Philipp Nawrath sprintet auf das Podest – Tatiana Akimova holt sich den zweiten Saisonsieg!

Nach seinem 11. Rang im ersten Sprint der Saison über 10 km vor zwei Tagen …

Deutsche Damenstaffel siegt beim Heimweltcup in Oberhof 2021

Deutschland präsentiert sich stark Die deutsche Staffel um Vanessa Hinz, Janina Hettich, Denise Herrmann und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.