//Google Analytics //Google Adsense
Samstag , 27 Februar 2021

Tina Bachmann geht es wieder gut!

Prien (Andreas Raffeiner) – Vor nicht allzu langer Zeit berichteten viele Ärzte im Rahmen der Priener Gesundheitswoche über gesundheitliche Probleme im Allgemeinen und die deutsche Biathletin Tina Bachmann über die schwierige Zeit in ihrer Burn-out-Phase im Besonderen.

Dabei sprach die Olympiateilnehmerin und mehrfache Medaillengewinnerin aus dem Osterzgebirge erstaunlich offen darüber. So erzählte sie, wie sie in diese Phase des „Ausgebrannt seins“ hineinschlitterte, der Sport ihr Leben dominierte und sie alles darum vergaß.

Der Körper spiele lange mit, doch wenn er sich alles zurückholt, kann es zu spät sein, erzählte die Skijägerin. Daher ist es vor allem sehr wichtig, auf die Zeichen des Körpers zu hören, ihm etwas Gutes zu gönnen und die Alarmzeichen nicht zu ignorieren. Will man die Leistung auf ein hohes Niveau bringen, muss man auch hie und da wieder einmal einen Gang zurückschalten, so die 27-Jährige in einem kurzen Fazit.

weitere News

Vanessa Voigt und Hanna Kebinger feiern Doppelsieg im Kurz-Einzel beim IBU-Cup in Osrblie – Justus Strelow wird Zweiter

Für Vanessa Voigt geht die Erfolgsserie zum Auftakt des zweiten Teils des IBU-Cups in Brezno-Osrblie …

Arnd Peiffer gewinnt Silbermedaille im WM-Einzelrennen auf der Pokljuka

Die erste Medaille bei der Biathlon Weltmeisterschaft 2021 für die deutsche Mannschaft gewinnt Arnd Peiffer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.