//Google Analytics //Google Adsense
Donnerstag , 28 Januar 2021

IBU-Präsident Besseberg bleibt im Amt

IBU-Präsident Besseberg bleibt im Amt
IBU-Präsident Besseberg bleibt im Amt

St. Wolfgang (Andreas Raffeiner) – Gemeinsam mit dem Russen Alexander Tikhonov und dem Kanadier James Carrabre kandidierte der Norweger Anders Besseberg im Rahmen des 11. Ordentlichen IBU-Kongresses im österreichischen St. Wolfgang im Salzkammergut um das Amt des Präsidenten.

Bei der erfolgten Wahl setzte sich der 68-jährige Wikinger gegen seine Konkurrenten durch. Beim gegenwärtigen IBU-Kongress wurde er für eine sechste Amtsperiode bestätigt. Seit dem Jahr 1992 steht Besserberg nun der IBU als Präsident vor. Ebenfalls bestätigt wurde der Vizepräsident. Es handelt sich hierbei um den Südtiroler Gottlieb Taschler aus der Biathlon-Hochburg Antholz, der auch als Verantwortlicher der Sportkommission tätig ist.

Wer ist Anders Besseberg? Der 1946 geborene Sportfunktionär aus dem hohen Norden Europas war selbst in jungen Jahren aktiver Skijäger und gehörte dem norwegischen Landeskader an. Nach dem Besuch der Sportuniversität in der Hauptstadt Oslo arbeitete er dort als Dozent, ehe er die Nationalmannschaft seines Heimatlandes von 1976 bis 1980 als Trainer betreute. In der Folge  wechselte er in das technische Komitee und bekleidete 1988 das Amt des Vizepräsidenten.

weitere News

Erfolgreiche Weltcupwoche in Oberhof für das deutsche Team – Talkathlon-Podcast

Ein Sieg in der Staffel und zwei Podestplätze für das deutsche Team gab es in …

Letzter Weltcup vor der WM: Biathlon in Antholz

Im letzten Weltcupwochenende vor der Weltmeisterschaft auf der Pokljuka (10. bis 21. Februar 2021) ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.