//Google Analytics //Google Adsense
Donnerstag , 28 Januar 2021

Darya Domracheva mit Wut im Bauch zum Massenstartsieg von Oberhof!

Foto: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de

Oberhof (Karl-Heinz Merl) – Die dreifache Olympiasiegerin von Sotschi 2014 war mit mächtig Wut im Bauch ins Massenstartrennen der Damen über 12,5 km gegangen, hatte es sich doch beim Sprint am Freitag mächtig verblasen. Trotz vier Strafrunden sicherte sich die Weißrussin in einer Gesamtzeit von 42:36,0 Min. ihren dritten Saisonsieg in diesem Winter. Zweite wurde Veronika Vitkova, die im Ziel +14,9 Sekunden Rückstand auf Domracheva hatte. Die eigentliche Gewinnerin des Oberhof-Wochenendes ist aber Veronika Vitkova. Die Tschechin landete als einzige Athletin in allen drei Rennen auf dem Podest. Es war ganz sicher das erfolgreichste Wochenende ihrer Karriere.

Die Norwegerin Tiril Eckhoff belegte mit einem Rückstand von +21,7 Sekunden und zwei Strafrunden den dritten Rang.

Knapp verpaßt hat das Podest die Führende im Gesamtweltcup, die Finnin Kaisa Mäkäräinen. An ihrem 32. Geburtstag mußte die dominierende Frau in diesem Weltcupwinter – wie ihre Dauerkonkurrentin aus Weißrussland – auch vier Strafrunden drehen und wurde Vierte. Rang fünf ging an die Slowakin Jana Gerekova.

Franziska Preuss – Foto: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de

Franziska Preuß beste Deutsche auf Rang sechs!

Weiter auf einen Podestplatz in dieser Saison in einem Einzelrennen warten müssen die deutschen Damen. Franziska Preuß belegte als beste Deutsche im teilweise starken Schneetreiben in der DKB-Arena den sechsten Rang. Im Ziel hatte die 20jährige vom SV Haag einen Rückstand von +1:07,7 Min. auf Domracheva. Für Preuß war das Weltcup-Wochenende in Oberhof insgesamt gesehen nach ihrem vierten Rang im Sprint und dem sechsten Rang im Massenstart ein durchaus erfolgreiches.

Als zweitbeste Deutsche kam Franziska Hildebrand aus Clausthal-Zellerfeld auf den elften Rang. Vanessa Hinz vom SC Schliersee kam auf Rang 16.

Bemerkenswert ist noch, daß die Österreicherin Lisa Hauser als Einzige der dreißig Starterinnen ohne Schießfehler blieb und auf Rang 19 kam.

weitere News

Erfolgreiche Weltcupwoche in Oberhof für das deutsche Team – Talkathlon-Podcast

Ein Sieg in der Staffel und zwei Podestplätze für das deutsche Team gab es in …

Letzter Weltcup vor der WM: Biathlon in Antholz

Im letzten Weltcupwochenende vor der Weltmeisterschaft auf der Pokljuka (10. bis 21. Februar 2021) ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.